schieb.de > 2008 > August

Archiv | August, 2008

Mit Photoshop Elements mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten

19. August 2008

0 Kommentare

Bei einzelnen Fotos dauert das nur wenige Sekunden. Wer nach dem Urlaub allerdings mehrere hundert Digitalfotos zu bearbeiten hat, ist mitunter mehrere Stunden beschäftigt. Das muss nicht sein. Denn mit Photoshop Elements lassen sich alle Bilder in einem Rutsch bearbeiten – egal ob zehn, hundert oder tausend.

Firefox: Neue Benutzerprofile zum Testen und Ausprobieren einrichten

19. August 2008

0 Kommentare

Der Firefox-Browser lässt sich an allen Ecken und Enden erweitern und umkonfigurieren. Hunderte Add-Ons und Konfigurationseinstellungen stehen zur Auswahl. So viel Freiheit hat nicht nur Vorteile: So mancher Firefox-Nutzer hat sich den Browser regelrecht "zerschossen". Damit das nicht passiert, sollten experimentierfreudige Firefox-User eigene Profile zum Testen und Ausprobieren nutzen.

Outlook: Gelöschte Anhänge retten und wiederherstellen

19. August 2008

0 Kommentare

Beim Entfernen lästiger Spam-Mails oder bereits gelesener Newsletter landen bisweilen auch Mails mit wichtigen Dateianhängen im digitalen Papierkorb. Das macht nichts, solange sich die Mail noch im Ordner "Gelöschte Objekte" befindet. Selbst wenn sie dort entfernt wurden, lassen sich die Mails noch retten - wenn man schnell genug reagiert.

Wo staut es sich im Web? Webtraffic Monitor

18. August 2008

Kommentare deaktiviert für Wo staut es sich im Web? Webtraffic Monitor

Das World Wide Web: Für Laien eine wunderbare Sache – wortwörtlich genommen. Denn es grenzt an ein Wunder, dass die meisten Anfragen so schnell beantwortet werden. Egal, wo eine Webseite gespeichert ist: Normalerweise erscheint der Inhalt schon Sekundenbruchteile nach dem Anklicken auf dem Bildschirm. Meistens – aber eben nicht immer. Manchmal stauen sich die Daten, […]

Opera: Versteckte Volltextsuche in Verlauf und History

18. August 2008

0 Kommentare

Browser wie Internet Explorer, Firefox, Safari oder Opera merken sich in der Verlaufsliste, welche Webseiten in den letzten Tagen besucht wurden. Fast alle Browser speichern hier die Namen und Titel der zuletzt besuchten Webseiten. Noch einen Schritt weiter geht Opera ab der Version 9.5. Hier gibt es sogar eine Volltextsuche für bereits besuchte Seiten – allerdings gut versteckt.

Mit Outlook Klartext reden: Datumseingaben mal anders

14. August 2008

0 Kommentare

Microsoft Outlook versteht einen besser als man glaubt: Termine können auch umgangssprachlich ausgewählt werden. Anstatt im Kalender nach den passenden Tagen zu suchen, kann man auch "Morgen", "In zwei Wochen" oder "Neujahr" in Outlook eingeben - und der Terminplaner versteht einen.

Adobe Updater abschalten

14. August 2008

2 Kommentare

Auf fast jedem Rechner ist der Adobe Reader zum Anzeigen von PDF-Dateien installiert. Bei der Installation wird aber nicht nur der Reader auf den PC kopiert. Zusätzlich kommt der "Adobe Updater" auf den Rechner, der laufend prüft, ob neue Programmversionen verfügbar sind. In regelmäßigen Abständen nimmt das Programm ohne Nachfragen Verbindung zum Internet auf. Wer das nicht möchte, kann den Updater abschalten.

eMails auf Wiedervorlage legen

14. August 2008

Kommentare deaktiviert für eMails auf Wiedervorlage legen

Wohl jeder kennt das Problem: Der Posteingang ist mal wieder rappelvoll. Irgendwie kann man sich nicht um alle Mails sofort kümmern. Doch nur die wenigsten Mail-Programme bieten ein intelligentes Management an, um E-Mails quasi auf „Wiedervorlage“ zu legen. Die Folge: Vieles bleibt unbeantwortet, weil es schlicht vergessen oder übersehen wird…Ich habe einen praktischen Onlinedienst entdeckt, […]

Die Sichtbarkeit im ICQ-Netzwerk anpassen

14. August 2008

0 Kommentare

Sichtbar oder nicht? Vor dieser Frage stehen viele ICQ-Nutzer, wenn sie zwar online sind, aber nicht durch ICQ-Anrufe und -Chats belästigt werden möchten. Das Problem: Wer seinen Status auf "Unsichtbar" setzt, ist für niemanden mehr erreichbar. Auch nicht für Geschäftspartner oder die besten Freunde. Die gute Nachricht: Mit einem Trick lassen sich Ausnahmen definieren. Damit bleibt man trotz Unsichtbarkeit weiterhin für ausgewählte ICQ-Mitglieder erreichbar.

Die Patronensperre bei Canon-Druckern umgehen

13. August 2008

0 Kommentare

Fremdpatronen in Canon-Druckern und -Multifunktionsgeräten zu verwenden, ist gar nicht so einfach. Das Problem: Die Originalpatronen sind mit speziellen Chips ausgestattet, die den Einsatz fremder Tinte verhindern sollen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich die Patronensperre aber umgehen.

Windows XP: Alle Freigaben im Netz anzeigen

13. August 2008

0 Kommentare

Sind mehrere Rechner vernetzt, stellt sich häufig die Frage: Welche Ordner und Dateien sind eigentlich im Netzwerk freigegeben? Man kann im Windows Explorer nachschauen - oder bei Windows XP eine Übersicht aller aktuellen Netzwerkfreigaben einblenden lassen.

Verschwundenes Diskettenlaufwerk wieder anzeigen

13. August 2008

0 Kommentare

Diskettenlaufwerke gehören bei modernen PCs längst zum alten Eisen. In einigen Rechnern sind sie aber weiterhin verbaut. Doch einige Freeware- und Tuningprogramme gehen hin und verstecken das Diskettenlaufwerk. Weder über den Explorer noch über die DOS-Eingabeaufforderung ist es dann erreichbar. Das Gratistool "Tweak UI" von Microsoft macht die verborgenen Laufwerke wieder sichtbar.

Word 2007: Dateien häufiger automatisch speichern

12. August 2008

0 Kommentare

Word 2007 geht auf Nummer sicher und speichert Dokumente automatisch alle zehn Minuten. Vielen Anwendern ist das nicht sicher genug. Wer zum Beispiel häufig von Stromausfällen geplagt ist, wünscht sich ein kürzeres Intervall. Das geht mit Word 2007 ganz einfach.

Photoshop: Bilder und Fotos optimal verkleinern

12. August 2008

0 Kommentare

Zum Verkleinern von Fotos, etwa für den eigenen Blog, die Homepage oder Flickr, kommt in Photoshop der Befehl "Bild | Bildgröße" zum Einsatz. Die neuen Bildmaße oder der Verkleinerungsfaktor eingeben, auf OK klicken, und fertig ist das neue Foto. Viele Anwender vertrauen dabei den Standardeinstellungen des Dialogfensters. Dabei würde sich ein Blick in die Optionsfelder lohnen. Denn für viele Aufgaben stellt Photoshop bessere Skalierungsmethoden zur Verfügung.

Bild und Ton des LCD- und Plasma-Fernsehers richtig einstellen

12. August 2008

0 Kommentare

Nach dem Auspacken ist die Enttäuschung groß, wenn der neu gekaufte Plasma- oder LCD-Fernseher mit Full-HD-Auflösung nur flaue Farben und ein viel zu dunkles Bild zeigt. Für ein perfektes TV-Bild müssen bei fast jedem Fernseher Kontrast, Helligkeit und Farbsättigung manuell angepasst werden. Eine kostenlose DVD kann dabei helfen.

Microsoft sperrt Produktkeys von gebrauchter Software

11. August 2008

0 Kommentare

Microsoft geht aktiv gegen unrechtmäßige Nutzer gebrauchter Softwarelizenzen vor.

Freedom Stick des CCC umgeht Great China Firewall

11. August 2008

1 Kommentar

Chinesische Firewall statt Chinesische Mauer. Über die Zensurmaßnahmen in China, vor allem die im Internet, wird derzeit überall berichtet – und diskutiert. Viele nutzen die aktuelle Aufmerksamkeit, um mit teilweise witzigen Ideen auf sich aufmerksam zu machen. So hat der Chaos Computer Club (CCC) jetzt den Freedom Stick entwickelt. Ein handelsüblicher USB-Stick, den man auf […]

In WinAmp und dem Windows Media Player automatisch Songtexte und Lyrics einblenden

11. August 2008

0 Kommentare

Unter der Dusche, beim Joggen oder im Auto wird gute Musik gerne mitgesungen. Bei vielen Titeln reicht es aber nur für den Refrain oder die erste Strophe - mehr kennt man vom Songtext nicht. Macht aber nichts, denn natürlich gibt es Wege, sich mit Internet mit den Songtexten zu versorgen. WinAmpt und Windows Media Player können die Texte automatisch besorgen.

Soundeffekte à la Hollywood

8. August 2008

0 Kommentare

Wer Podcasts oder Videos mit Soundeffekten ausstatten will, kann sich im Internet mit professionellen Effekten und Musikclips versorgen – kostenlos.

Word: Aufzählungen und Listen blitzschnell neu sortieren

7. August 2008

0 Kommentare

Nummerierte Aufzählungen sind in Word eine Sache von wenigen Mausklicks. Einfach untereinander die Aufzählungen eintippen und über die Nummerierung-Schaltfläche mit den richtigen Nummern versehen. Kommen neue Einträge hinzu, setzt Word die Nummerierung automatisch fort. Doch was tun, wenn sich zwischendurch die Reihenfolge ändert? Viele Anwender verschieben die Einträge mühsam über die Kopieren- und Einfügen-Funktion der Zwischenablage. Eigentlich unnötig, denn es gibt einen versteckten Trick zum blitzschnellen Umsortieren.