OpenOffice Calc: Matrix-Rechnungen für schnelle Massen-Berechnungen

Mit der sogenannten Matrixrechnung lassen sich in der Tabellenkalkulation OpenOffice Calc ganze Bereiche mit Formeln verknüpfen. Statt vieler einzelner Formeln sorgt die Matrixformel für blitzschnelle Massenberechnungen.

Was war los im Web? Google Insights for Search

Kaum einer weiß besser was im Web los ist als Google. Jetzt kann jeder davon profitieren und aktuelle Webtrends abfragen.

Wonach sucht das Web? Neuer Google-Dienst

Keiner kann besser einen Blick in die Seele der Webgemeinde werfen als Google. Warum? Ganz einfach: Weil die Mehrzahl aller Suchanfragen über Google abgewickelt wird. In Deutschland sollen es über 90 Prozent sein. Und wenn jemand so ziemlich…

Die Datenbank des Windows Media Players sichern

Videos, Musik, Bilder, TV-Aufzeichnungen – sämtliche Multimediadateien lassen bequem mit dem Windows Media Player verwalten. Die Musik- und Filmdateien selbst liegen im Ordner "Eigene Dateien" oder "Dokumente" und werden bei den meisten Backup-Programmen automatisch mitgesichert. Doch wie sieht es mit der Datenbank des Media Players aus? Wer auch die mühsam angelegten Wiedergabelisten oder Titelbewertungen vor Datenverlust schützen möchte, sollte beim Sichern die Media-Player-Datenbank nicht vergessen.

Die Windows-Auslagerungsdatei auf mehrere Festplatten aufteilen

Sind im Rechner mehrere Festplatten eingebaut, lässt sich mit wenigen Handgriffen die Systemleistung verbessern. Der Trick: Die Auslagerungsdatei, in der Windows häufig Teile des Betriebssystems und der Programme auslagert, wird auf mehrere Festplatten verteilt. Handelt es sich um Festplatten, auf denen weder das Betriebssystem noch Programme installiert sind, wird Windows spürbar schneller.

Manuell den Zugriff auf bestimmte Webseiten sperren

Wer verhindern möchte, dass auf dem eigenen PC bestimmte Webseiten angesurft werden, muss nicht unbedingt ein Filterprogramm oder Jugendschutzsoftware installieren. Es geht auch mit Bordmitteln von Windows.

Firefox: Automatische Backups der Bookmarks und Lesezeichen

Bookmarks - auch Lesezeichen oder Favoriten genannt – sind für die meisten Internetsurfer die erste Anlaufstelle für Surftouren im Web. Hier sind alle Lieblingsseiten gespeichert, die sich über die Jahre angesammelt haben. Mit dem Befehl "Lesezeichen verwalten" lässt sich die Liste jederzeit neu sortierten oder entrümpeln. Viele Anwender verzichten allerdings aufs Aufräumen – aus Angst versehentlich wichtige Bookmarks zu löschen. Die Sorge ist unbegründet. Denn Firefox legt automatisch Backups der Favoritenlisten an.

Das TomTom-Navigationsgerät zum MediaPlayer machen

Das TomTom-Navigationsgerät bringt eigentlich alles mit, was zu einem tragbaren Mediaplayer gehört. Großes Display, integrierte Lautsprecher und jede Menge Speicherplatz. Ideale Voraussetzungen für die Wiedergabe von Filmen und Musik. Tatsächlich haben findige Entwickler eine kostenlose Zusatz-Software entwickelt, die aus dem TomTom-Navi einen waschechten Mediaplayer machen.

Den Symbol-Abstand auf dem Desktop anpassen

Auf dem Desktop geht Windows sehr großzügig mit dem Platz um. Zwischen den Symbolen bleibt oft ein riesiger Abstand. Das sorgt für ein lockeres Layout, ist für viele Anwender aber reine Platzverschwendung. Wer es kompakter mag, kann den Abstand zwischen den Symbolen verkleinern und Raum für mehr Symbole schaffen.

In Google Earth schneller zum Ziel fliegen

Mit Google Earth über den Globus zu fliegen macht Spaß, kann aber dauern. Der virtuelle Flug vom Startpunkt aus hoch hinaus in den Weltraum und wieder runter zum Ziel braucht mehrere Sekunden. Die Animation sieht zwar gut aus, ist für viele Anwender auf die Dauer aber nur lästig. Wer schneller von A nach B fliegen möchte, schaltet den Turbo ein oder deaktiviert die Flugshow.

Kennwort-Check: Wie sicher ist mein Passwort?

Dass simple Kennwörter wie Kosenamen, Geburtstage oder ganz einfach "password" unsicher sind, weiß fast jeder. Erfahrene Anwender setzen daher auf ausgefallene Zahlen- und Buchstabenkombinationen. Doch auch die sind nicht immer sicher. Wie gut das eigene Kennwort tatsächlich gegen Hacker und Cracker geschützt ist, verrät die Webseite des Züricher Datenschutzbeauftragten.

Chinas Internet-Zensur

Eigentlich ist das Internet relativ schwer zu kontrollieren. Nachrichten und Meinungen bahnen sich hier fast immer irgendwie den Weg. Es gibt schließlich unzählige Verbreitungswege, aus denen man auswählen kann: Internetforen, Youtube, Blogs,…

c't Test-Abo

Die Fachzeitschrift c't aus dem Heise-Verlag ist eine der beliebtesten und besten Computerzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Jetzt kann man vier Ausgaben der c't zu einem Vorzugspreis von 8,80 EUR testen - und bekommt noch zwei USB-Sticks von Transcend mit je 1 GB Speicherkapazität geschenkt dazu.

Handelsblatt Test-Abo

Das Handelsblatt ist eine der führenden Wirtschaftszeitungen Deutschlands. Wer das Handelsblatt testen möchte, kann die Zeitung nun vier Wochen zum Vorzugspreis testen: Das Handelsblatt kommt vier Wochen zum Vorzugspreis nach Hause, einen MP3-Player mit 1 GB Speichervolumen gibt es als Geschenk obendrein.

Firefox: Versteckte Formularfelder anzeigen

Name, Adresse, E-Mail – die Formularfelder bei Online-Gewinnspielen oder Newsletter-Registrierungen kennt jeder Internetnutzer. Was viele Surfer aber nicht wissen: Bei den meisten Onlineformularen gibt es versteckte Formularfelder. Welche das sind, können Firefox-User ganz einfach herausfinden.

Adobe Photoshop: Mit dem Radiergummi transparente Bereiche erzeugen

Im Web kommen häufig Grafiken mit transparenten Bereichen zum Einsatz. Bestimmte Bildbereiche sind dann durchsichtig und zeigen die dahinter liegenden Elemente. Bei einem Portrait auf einer Webseite ist beispielsweise nur der Kopf, nicht aber der ursprünglich aufgenommene Hintergrund sichtbar. In Photoshop lassen sich transparente Bereiche ganz einfach mit dem Radiergummi erzeugen – aber erst nach dem Aufruf eines Spezialbefehls.