Windows Update: neuer Agent für Windows XP und Vista

Ein Betriebssystem wie Windows wird unentwegt erweitert und verbessert. Wenn Microsoft Fehler beseitigt oder neue Funktionen einführt, stellt das Unternehmen entsprechende Updates bereit, die sich mit Windows Update Agent auf Wunsch auch auf dem eigenen Rechner installieren lassen. Das neue Windows 7 verfügt über einen besonders komfortablen Windows Update Agent. Jetzt können auch Benutzer von Windows XP und Windows Vista vom neuen Windows Update Agent 3.0 profitieren.

Bei allen wichtigen Handys Rufnummernkurzwahlen einrichten

Trotz Telefonbuch und gespeicherten Rufnummern tippen viele Handynutzer Rufnummern noch immer per Hand ein. Oder sie werden mühsam aus dem Nummernspeicher gefischt. Dabei geht es viel einfacher. Mit Kurzwahlen, über die sich Rufnummern blitzschnell wählen lassen.

Phishingangriff auf Hotmail-Konten

Und wieder einmal ist es passiert: Betrüger haben mehrere Tausend Hotmail-Konten "geknackt", offensichtlich durch eine Phishing-Attacke.

Freie und kostenlos nutzbare Commons-Bilder per Google Earth suchen

Wer Fotos veröffentlichen möchte, muss auf die Urheberrechte achten. Besitzer von Ferienwohnungen können in Flyern, Prospekten und auf Webseiten nicht einfach Bilder aus dem Netz kopieren. Teure Abmahnungen der Urheber können die Folge sein. Damit das nicht passiert, gibt es bei Wikimedia Commons jede Menge Geo-Fotos, die sich legal kommerziell nutzen lassen.

ATI-Grafikkartentreiber für Notebooks anpassen

In Sachen Grafiktreiber haben es Notebookbesitzer nicht leicht. Die neuesten ATI/AMD-Treiber gibt es meist nur für die Desktop-Variante der Grafikkarte. Notebook-Anwender schauen in die Röhre und müssen sich mit älteren Treiberversionen abfinden. Mit folgendem Trick laufen Desktop-Treiber auch auf Notebooks.

150.000 Dollar Strafe wegen Löschung eines eBooks

Amazon zahlt einem Schüler 150.000 Dollar, weil der Onlinehändler vor einigen Wochen zwei eBooks aus seinem Katalog entfernt hat, "1984" und "Animal Farm" von George Orwell, und dabei auch noch eine Hausaufgabe des Schüler aus seinem eBook Reader getilgt hat. Doch nicht nur Amazon hat die Kontrolle über bereits gekaufte digitale Waren, sondern auch andere Onlinehändler.

Links und Internet-Verknüpfungen in Mails nicht trennen

Wer häufig Internet-Links per E-Mail verschickt, kennt das Problem: Ist die Adresse zu lang, wird sie beim Empfänger getrennt und in zwei Zeilen dargestellt. Verlinkt ist nur die erste Zeile. Ein Klick darauf führt ins Daten-Nirwana. Mit einem simplen Trick lässt sich das verhindern.

Microsoft Word: Alle Formatierungen überprüfen

Ein weißes Blatt und darauf die getippten Wörter und Absätze. So sehen Word-Dokumente in der Standardansicht aus. Doch es steckt mehr dahinter. Intern versieht Word jeden Absatz, jede Überschrift und jede Tabelle mit versteckten Formatierungszeichen. Per Klick oder Tastenkombinationen lassen sie sich sichtbar machen.

Bilder bearbeiten im Netz

Was Photoshop, Picasa und Co. für den heimischen Computer sind, das gibt es auch für unterwegs. Komplizierte Bedienung, erforderliche Browser-Plugins oder USB-Sticks, die man dabei haben sollte? Weit gefehlt: im Netz geht es meist schneller und einfacher. Denn findige Programmierer haben kostenlose Webdienste entwickelt, mit denen das Bearbeiten von Fotos und anderen Bilddateien kinderleicht ist.

Google bastelt mit Google Wave an Mail 2.0

Die E-Mail hat schon gut 25 Jahre auf den Buckel. Sie hat Vor- und Nachteile. Deshalb tüfteln Entwickler bei Google an einem Nachfolger: Google Wave ist eine Kombination aus E-Mail, Instant Messenging und Chat. 100.000 Tester können sich Google Wave derzeit ansehen.

Alle offenen Netzwerk- und Internetverbindungen anzeigen

Ist der Rechner mit anderen PCs vernetzt oder mit dem Internet verbunden, weiß man nie, wohin und mit wem sich der Rechner verbindet. Wer genau wissen möchte, mit welchen Netzrechnern und Internetseiten gerade Daten ausgetauscht werden, kann sich mit einem versteckten Befehl alle offenen Verbindungen anzeigen lassen.

Zwangskopplung iPhone und T-Mobile: Warum Monopole Käse sind

Gar nicht so einfach, an ein iPhone 3Gs zu kommen, wenn man erst vor 12 Monaten ein 3G gekauft hat - selbst als Journalist. T-Mobile jedenfalls macht keine Anstalten, mir ein neues iPhone zu verkaufen - obwohl ich es für meinen Job so dringend brauche. Das zeigt deutlich, wie schlecht es für alle ist, wenn ein Produkt irgendwo exklusiv verkauft wird, denn nicht jeder kann mit dieser Verantwortung umgehen.

Videos kopieren mit Super 2009

‚Geht nicht, gibt’s nicht‘ - so könnte die Devise des Multimedia-Konverters „Super 2009“ lauten. Wer Filme und Audiodateien in andere Datei- oder Bildformate umwandeln möchte, liegt hier genau richtig. Das Gratisprogramm kennt alle Formate und kann Filme und Musik in jedes andere Format umwandeln.

Kostenlose eBooks: WebBooks bei eload24 lesen

Kostenlos wertvolle eBooks lesen und auf der eigenen Webseite nutzen: eload24 hat mehrere hundert wertvolle eBooks in WebBooks verwandelt und stellt diese kostenlos zur Verfügung. Die WebBooks können gratis im Browser gelesen werden - und lassen sich sogar auf der eigenen Webseite einbinden und benutzen. Gratis.

Windows Vista: Defekte Sidebar reparieren

Hoppla: Bei Windows Vista verschwindet mitunter die Sidebar und lässt sich auch mit den Befehlen aus dem Startmenü oder einem Neustart nicht wiederbeleben. Zum Glück lässt sich mit folgenden Schritten die defekte Sidebar wieder reparieren.

StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani bei Harald Schmidt

Es kommt nicht oft vor, dass Menschen aus der IT-Welt in Talkshows zu sehen sind. Gestern aber war StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani bei Harald Schmidt zu Gast, angekündigt als Vertreter der "Social Communities" in Deutschland - und hat sich um ein Haar verplappert. Eigentlich hat er sich verplappert.

Microsoft Excel: Mehrere Tabellenblätter gleichzeitig bearbeiten und mit Inhalt füllen

Oft gibt es in den Registern einer Excel-Tabelle mehrere Tabellenblätter mit identischen Inhalten. Meist sind zum Beispiel die Tabellenköpfe auf allen Blättern gleich. Um die identischen Daten nicht manuell in die Blätter eintragen oder kopieren zu müssen, gibt es einen eleganten Trick, mit dem sich beliebig viele Tabellenblätter gleichzeitig editieren lassen.

Microsoft Outlook 2003/2007: Nur Mails einer Person anzeigen

In überfüllten Posteingängen ist es gar nicht so einfach, nur Mails einer bestimmten Person herauszupicken. Zwar kann man über die Suchfunktion nach Namen suchen - oft erscheinen aber auch „fremde“ Mails, in denen der Name lediglich im Nachrichtentext vorkommt. Eine echte Sortierung nach Namen bieten die Suchordner.