Amazon-Schnäppchen: Geld sparen bei fallenden Preisen

Bei vielen Artikeln kennen die Preise nur eine Richtung: nach unten. Allerdings bekommt man fallende Preise meist nur zufällig mit. Das muss nicht sein. Um keine Preissenkungen mehr zu verpassen, gibt es einen praktischen Onlineservice.

Windows 7, Vista & XP: Dateipfade in der Titelleiste

Wer im Windows-Explorer durch die Ordner der Festplatte wechselt, sieht in der Titelleiste nur den Namen des derzeit geöffneten Ordners. Mit folgendem Trick zeigt der Explorer von Windows 7, Vista und XP den kompletten Ordnerpfad wie „C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü“ an.

Sei fies mit Sneeze – das Schnupfen-Ansteckspiel

Häufig die Hände waschen, Menschenmengen meiden, möglichst kein Körperkontakt – was Ärzte in Grippezeiten empfehlen, ist bei "Sneeze" völlig verpönt. Schlimmer noch: Dort gehört genau das Gegenteil zur zentralen Vorgabe, nämlich möglichst viele Leute gezielt anzuniesen (und damit für eine zügige Verbreitung seines Schnupfens zu sorgen).

Phoenix Runde: Vorratsdatenspeicherung

Hier mal ein Eintrag in eigener Sache: Ich war als Gast in der Talksendung Phonix Runde eingeladen. Thema der Sendung: Schnüffelstaat Online - der überwachte Bürger. Gemeinsam mit Moderatorin Gaby Dietzen habe ich mit Wolfgang Bosbach (CDU, Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses), Marco Buschmann (FDP, Mitglied des Bundestags-Rechtsausschusses) und Andreas Bogk (Chaos Computer Club) diskutiert.

Video: Unser Universum - Film des American Museum of Natural History

Sich die Unendlichkeit vorzustellen, ist nicht einfach nur schwer - es ist unmöglich, denke ich. Selbst wenn man mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist, dauert es Millionen von Jahren, bis man den Rand des - bislang bekannten - Universums erreicht. Da kann es helfen, sich das Video vom American Museum of Natural History mal anzuschauen. Das zeigt sehr schön, wie gigantisch das Universum ist (und wie klein und unbedeutend wir Menschen, die Erde, unser Sonnensystem).Packend - und gut gemacht.

Jetzt kommen die Tablet-PCs

2010 könnte das Jahr der Tablet-PCs werden. Viele Hersteller haben Geräte in Vorbereitung, fast fertig oder sogar schon fertig. Mit besonders viel Neugierde schaut man nach Cupertino, denn da scheinen Apples Ingenieure an einer Art iTablet zu basteln, als Macbook Touch bezeichnet. Im Grunde ein iPhone oder iPod Touch in Groß: Mit riesigem, berührungsempindlichem Display.

Netbooks mit SSD-Festplatten optimieren

SSD-Festplatten (Solid State Disc/Drive) sind zwar schnell, aber verhältnismäßig teuer. Daher kommen in Netbooks meist nur winzige SSD-Platten mit 8, 16 oder 32 GB zum Einsatz. Wenn Windows davon bereits einen Großteil belegt, bleibt für Daten und Programme nicht mehr viel übrig. Mit folgendem Trick wird Windows genügsamer.

Nero: Beim Kopieren von CDs/DVDs den Brennvorgang nur simulieren

Beim Brennen kommt es mitunter vor, dass Nero den Vorgang ohne ersichtlichen Grund abbricht. Der halb gebrannte Rohling ist dann nicht mehr zu gebrauchen. Um Fehlversuche zu vermeiden und keine Rohlinge zu verschwenden, lässt sich der Brennvorgang im Vorfeld simulieren.

Amazon-Gutscheine aufs Guthabenkonto buchen

Amazon-Gutscheine sind ideale Geschenke. Allerdings besteht die Gefahr, dass Gutscheine oft verlegt werden. Oder bei der nächsten Bestellung wird vergessen, den Gutschein zu verwenden. Damit das nicht passiert, lassen sich Amazon-Gutscheine dem eigenen Konto gutschreiben.

Mozilla Firefox: Webseiten ohne Werbung drucken

Werden Webseiten gedruckt, landet auch die eingeblendete Werbung auf dem Papier. Wer Internetseiten ohne Werbeeinblendungen drucken möchte, sollte das kostenlose Add-On „Nuke Anything Enhanced“ installieren. Damit lassen sich störende Objekte ganz einfach von Webseiten entfernen.

Windows-Explorer: Ordnerbäume schneller aufklappen

Mit dem Pluszeichen lassen sich im Explorer alle Unterverzeichnisse eines Ordners einblenden. Enthalten diese weitere Unterverzeichnisse, die ebenfalls geöffnet werden sollen, bedeutet das viel Klickarbeit. Jeder einzelne Unter- und Unterunter-Ordner muss separat geöffnet werden. Dabei klappt’s mit einem Trick ohne viel Klickerei.

Microsoft Word: Texte in Versalien (Großbuchstaben) formatieren

In Chats und Foren ist die durchgehende Großschreibung zwar als Schreien und Brüllen verpönt, mitunter geht es bei der Textverarbeitung aber nicht ohne. Wer Begriffe oder Sätze in Großbuchstaben (Versalien) formatieren möchte, muss im Dialogfenster „Zeichen“ das Kontrollkästchen „Großbuchstaben“ ankreuzen. Schneller geht’s mit einer Tastenkombination.

Was gibt’s Neues? Twitter auf Deutsch!

Seit heute gibt es die Mikroblogging-Seite Twitter auch auf Deutsch. Twitter stellt die Frage „Was gibt’s Neues?“, und Antworten dürfen maximal 140 Zeichen haben. Deutsch ist die letzte von 4 neuen Sprachen, die Twitter in den letzten Wochen hinzugefügt hat.

Windows Sidebar/Minianwendung: Wann fährt die nächste Bahn?

Pendler, die regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren, müssen auf die Minute genau wissen, wann die nächste Bahn fährt. Hierfür jedes Mal die Webseite der Bahn aufzurufen und sich durch den Fahrplan zu klicken, ist kein Vergnügen. Einfacher geht’s mit der Bahn-Minianwendung für Vista und Windows 7.

Windows künftig mit Browser-Auswahl

Es war ein Wettbewerbsverfahren von vielen: Die EU hatte sich Microsoft vorgeknöpft, weil Microsoft Windows serienmäßig nur mit dem Internet Explorer ausgestattet ist, andere Browser deswegen einen schwereren Stand haben. Eine Wettbewerbsverzerrung, meinte die EU-Kommission - und kurzzeitig schien es so, als könnte sogar die Markteinführung von Windows 7 gefährdet sein, von Strafen in Millionenhöhe ganz zu schweigen.

Soziale Netzwerke: Zahlen, Daten, Fakten

Social Media oder soziale Netzwerke sind derzeit ein großes Thema. Zu Recht, denn die Wachstumsraten aller großen Netzwerke, ob Facebook, Schueler- und StudiVZ, Twitter und Co. sind gigantisch. Wer sich nicht so gerne durch Zahlenberge kämpft oder Artikel liest, sollte sich mal dieses Video anschauen: Es bringt gut auf den Punkt, was soziale Netzwerke ausmachen, welches Potenzial sie besitzen und wie schnell sie wachsen (und welche Bedeutung sie also haben).

Nokia N97 oder 6220 mit Kompass nachrüsten

Besitzer eines Nokia-Handys schauen oft neidisch auf Apples iPhone 3GS, das von Hause aus mit einem integrierten Kompass aufwartet. Was viele Besitzer eines Nokia N97 oder 6220 nicht wissen: mit einem Gratistool lässt sich der Handy-Kompass ganz leicht nachrüsten.

Netbooks und Notebooks: Das Touchpad deaktivieren

Notebooks sind zwar mit einem Touchpad ausgestattet, viele Anwender stöpseln trotzdem per USB-Port eine „richtige“ Maus an den Minirechner. Das Touchpad ist dann überflüssig. Damit man beim Tippen nicht versehentlich die Touchoberfläche berührt und den Mauszeiger verschiebt, lässt sich die eingebaute Maus abschalten.

Mozilla Firefox: Surfspuren in der Chronik zeitabhängig löschen

Mit dem Privatmodus verzichtet Firefox auf das Speichern der Surfspuren. Ärgerlich nur, wenn man vergessen hat, den Privatmodus einzuschalten. Oft wird dann der komplette Verlauf gelöscht. Das ist aber nicht notwendig. Mit folgendem Trick lassen sich lediglich die Spuren der letzten Stunden tilgen.

Windows 7, Vista, XP: Die Detailansicht für alle Ordner ändern

Im Explorer zeigt Windows alle Dateien und Ordner als große Symbole an. Das ist nicht immer die übersichtlichste Darstellung. Profis verwenden oft die Detailansicht, um auch Zusatzinfos über Datum oder Dateigröße im Blick zu haben. Doch jedes Mal manuell auf die Detailansicht umzustellen, ist mühsam. Und überflüssig obendrein. Denn mit einem Trick lässt sich die Detailansicht als Standardansicht für alle Ordner definieren.