Gelungenes Video: Die Killerpixel greifen an

Also, was manche Trickfilmer heute so zuwege bringen, ist einfach nur erstaunlich - und beeindruckend. Und sehenswert natürlich auch. Wie zum Beispiel dieser Kurzfilm aus einem Studio in Paris. Da lösen sich bekannte Pixelfiguren aus einem auf den Müll gestellten Monitor und erobern nach und nach die ganze Welt.

Die besten Twitter-Tools fürs Handy

Wer bei Twitter angemeldet ist, möchte auch unterwegs Nachrichten an Freunde und Follower zwitschern. Mit den passenden Twitter-Tools fürs Handy kein Problem. Hier sind die wichtigsten Twitter-Programme für iPhone, Android, Blackberry und Symbian.

Microsoft Word: US-Formate wie Letter oder Legal automatisch anpassen

Wer häufig von den DIN-Formaten abweicht und statt DIN A4 das US-amerikanische Letter-Format verwendet, kann beim Drucken Probleme bekommen. Seiten werden abgeschnitten und passen nicht komplett aufs Papier. Die Druckprobleme lassen sich mit einem Trick bereits im Vorfeld vermeiden.

Firefox: Mehrere Tabs gleichzeitig durchsuchen

Große Webseiten nach Stichworten zu durchforsten ist dank Suchfunktion kein Problem. Allerdings beschränkt sich die Suche immer nur auf die aktive Registerkarte. Die Suche über alle geöffneten Tabs ist nicht möglich - es sei denn, das Add-On „Find in Tabs“ ist installiert.

Mac OX S: Mit Spotlight nach Kennwörtern suchen

Damit beim Surfen auf passwortgeschützten Seiten nicht jedes Mal das Kennwort eingegeben werden muss, lassen sich die Zugangsdaten im „Schlüsselbund“ von Mac OS X speichern. Was viele nicht wissen: Per Spotlight lassen sich vergessene Kennwörter gezielt suchen und sichtbar machen.

Apple steigt in den Werbemarkt ein: Die iAds kommen

Apple steigt in den Werbemarkt ein. Apple bietet Entwicklern von Applications für iPhone, iPod Touch und iPad die Möglichkeit, Werbung in die eigenen Anwendungen einzubauen. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel kostenlose Anwendungen refinanzieren, so wie man das aus der Webwelt kennt. Apple liefert die Anzeigen nicht nur, sondern verwaltet sie auch.

Mozilla Thunderbird: Dateianhänge nicht automatisch einbinden

Um Dateianhänge machen viele Anwender einen großen Bogen. Aus gutem Grund. Schließlich könnten in den Attachements gefährliche Schadprogramme stecken. Damit man erst gar nicht (auch nicht aus Versehen) Anhänge öffnen kann, lassen sie sich im Mailprogramm Thunderbird komplett verstecken.

Safari-Browser: Aus Safari-Fenstern Tabs machen

Beim Klick auf Links in E-Mails oder Dokumenten erscheint für jede Webseite ein neues Safari-Fenster - selbst dann, wenn Safari bereits gestartet ist. Damit in der Taskleiste nicht zu viele Safari-Fenster gelistet werden, lassen sich mit einem Trick alle Fenster in Tabs umwandeln.

Kostenlos anmelden bei XING - www.xing.de

Facebook, SchuelerVZ und StudiVZ sind erfolgreiche soziale Netzwerke im privaten Bereich. Xing ist eins der erfolgreichsten und größten Netzwerke für Geschäftskontakte. Jeder kann bei XING kostenlos ein Profil anlegen und mit anderen in Kontakt treten. Das kostenlose Profil hat zwar jede Menge Einschränkungen, aber um Präsenz zu zeigen reicht es völlig - bei Bedarf kann man dann immer noch in ein kostenpflichtiges Profil wechseln.

iPad hat Probleme mit Wärme

Offensichtlich hat Apples neuer iPad Probleme mit Wärme. Es soll schon reichen, bei 25-27 Grad im Freien zu sitzen - und nach wenigen Minuten zieht das Gerät die Notbremse. Zu warum. Der iPad schaltet ab. Einfach so.

Windows Vista: Musikbibliothek wie bei Windows 7 einrichten

Die Bibliotheken von Windows 7 sind eine praktische Sache. Egal wo zum Beispiel Musikdateien gespeichert sind, über die Bibliothek „Musik“ werden sie zentral an einem Platz zusammengefasst. Bei Windows Vista gibt’s keine Bibliotheken, die Funktion lässt sich mit Bordmitteln aber nachbauen.

Windows 7: Die Baumstruktur im Explorer schneller aktualisieren

Eigentlich unlogisch: Werden im rechten Bereich des Explorer-Fensters die Ordner gewechselt, bleibt die Ordnerstruktur links unverändert. Warum, weiß wohl nur Microsoft. Mit folgendem Trick lässt sich Microsofts Fehler korrigieren und die Baumstruktur automatisch aktualisieren.

Xbox 360 kann jetzt auch auf USB-Sticks speichern

Bislang konnte Xbox-360-Benutzer ihre Speicherstände, Nutzerprofile und Spieledaten ausschließlich auf speziellen, leider recht teuren Speicherkarten für die Xbox 360 speichern - oder wahlweise auf Festplatte, sofern vorhanden. Ab sofort können nun auch handelsübliche USB-Sticks verwendet werden, dafür sorgt ein Firmware Update, das Microsoft Dienstag zur Verfügung gestellt hat.

Firefox: Last.FM-Songs als MP3-Datei speichern

Kostenlose Musik am laufenden Band gibt’s bei Last.FM (http://www.lastfm.de). Allerdings werden die Songs gestreamt, d.h. sie lassen sich zwar anhören, aber nicht speichern. Nur mit einem Trick lassen sich alle gespielten Titel als separate MP3-Datei sichern - zumindest mit dem Firefox-Browser.

Kommt Microsoft mit einem eigenen Smartphone?

Offensichtlich plant Microsoft eine eigene Handy-Linie. Microsoft will sich also nicht mehr damit begnügen, die Software zu liefern, sondern will eigene Handys bauen. Hergestellt werden sollen die Handys von Sharp, verkaufen soll die Geräte in den USA Verizon Wireless.

Microsoft Word: Neu hinzugekommene Menüs und Menübefehle wieder entfernen

Zusatzprogramme wie PDF-Tools ergänzen die Textverarbeitung Word ungefragt um neue Menüs und Menübefehle. Wer nicht aufpasst, findet in der Menüleiste bald jede Menge Zusatzbefehle. Gut, dass man die (meist überflüssigen) Menüs schnell wieder los wird.

Windows 7: Flash-Fehler „could not find flash file“ lösen

Nicht nur Webseiten, auch PC-Programme wie Bildschirmschoner verwenden die Flash-Technologie. Doch was tun, wenn statt des Bildschirmschoners die Fehlermeldung „could not find the file flash.ocx“ auftaucht? Die Lösung ist ganz einfach.

eload24.com und stern.de verschenken eBook-Paket

Ostern: Nach dem Eierfärben ist endlich einmal Zeit dafür, um sich intensiver mit dem eigenen PC zu beschäftigen. Eload24.com bietet allen stern.de-Lesern das große PC-Vollpaket im Wert von 84 Euro zum Nulltarif an. Im Paket enthalten sind 20 eBooks im PDF-Format, die sich aus dem Netz herunterladen und dann offline nutzen lassen.

Virtuelle Sightseeing Tour mit Visit World

Googles umstrittener Onlinedienst «Street View» bekommt Konkurrenz: Visit World ist kein Abklatsch der weltbekannten Straßenansichten im Web, sondern eine Internetplattform, die mit eigenen Stärken überzeugt. Anders als Streetview konzentriert sich Visit World auf zu Fuß erkundbare Orte, Plätze und Gegenden, zeigt also weniger eine akribische Gesamtschau von Städten, pickt stattdessen sehenswerte Orte zum Verweilen und Flanieren heraus. Orte, an die man sich als Tourist gerne hinbegibt.

Bastelt Apple an einer eigenen Suchmaschine?

Amerikanische Analysten vermuten inzwischen, dass Apple an einer eigenen Suchmaschine tüftelt, exklusiv für iPad, iPod Touch und iPhone. 40 Millionen iPhones sollen weltweit im Einsatz sein, außerdem gibt es zahllose iPods und künftig iPads - der Markt wird also immer größer und interessanter für Apple.