Mac: Office-2016-Dokumente für andere freigeben

Wer zusammen mit anderen an einem Word-Dokument arbeitet und diese einladen will, kann ihnen dazu einen Link versenden. Die Datei wird dazu automatisch nach OneDrive kopiert. Wir zeigen, wie das in Office 2016 für Mac funktioniert.

Sich ganz auf das Schreiben konzentrieren – ohne Ablenkungen

Als Schreib-Programm ist Microsoft Word ja unterfordert. Was gibt es nicht alles für Funktionen, die zwar nützlich sein können, aber oft von der eigentlichen Aufgabe, einen Text zu schreiben, ablenken. Eine gute Alternative für den Mac ist iA Writer.

Windows 10: Dokumente ohne Microsoft Office öffnen

Bekommt man in eMails Dokumente zugeschickt, hat aber auf dem Windows-10-PC kein Office installiert, ist das ein Problem. Es sei denn, man richtet das System so ein, dass Word- und andere Dateien als Vorschau einfach mit WordPad angezeigt werden.

Windows 10: Startmenü kachelfrei machen

Nicht jeder Nutzer mag die Kacheln im Startmenü von Windows 10. Wer sie absolut nicht leiden kann und auch nicht braucht, macht sein Startmenü mit wenigen Klicks kachelfrei.

OneDrive schrumpft

Microsoft beschneidet das bislang großzügige Angebot bei OneDrive: Statt 15 GB stehen OneDriver-Nutzern künftig nur noch 5 GB gratis zur Verfügung. Der bislang unbeschränkte Speicherplatz für Office-365-Kunden wird nun auf 1 TB beschränkt…

Verlorene Daten retten: Data Recovery

Es gibt viele Situationen, in denen Daten verloren gehen können: Aus Versehen die SD-Karte formatiert, im falschen Moment den "Delete"-Butten gedrückt, die Speicherkarte nicht richtig ausgeworfen oder schlicht einen Fehler gemacht. Wenn wertvolle…

Kostenlos eine Umfrage auf Twitter starten

Wenn man wissen will, was die eigenen Twitter-Follower denken, ist eine Umfrage genau das richtige. Einfach eine Frage stellen und zwei Antwort-Möglichkeiten vorgeben – so einfach geht das!

Miniatur-Ansichten auf dem Mac-Desktop reparieren

Beim Einschalten des Macs zeigt OS X mitunter auf dem Desktop statt der Miniatur-Ansichten für Bilder und Dokumente nur deren Standard-Icons an. Das kann repariert werden – über das Terminal.

Verlauf der Such-Anfragen bei Amazon leeren

Wer die Amazon-Homepage besucht, findet dort immer Vorschläge. Die passen zu Produkten, die man sich zuvor bei Amazon angesehen hat. Wer nicht will, dass Amazon sich den Verlauf merkt, kann ihn leeren und abschalten.

Mit der Mail-App von iOS 9 Bilder bearbeiten

Das iPhone ist nicht nur privat nützlich, sondern auch beim Arbeiten. Will man etwa ein Bild vor dem Verschicken per eMail zuerst kurz bearbeiten, ist das in iOS 9 kein Problem. Wir zeigen, wie es funktioniert.

Festlegen, welche Daten in Firefox synchronisiert werden

Wenn man mehrere Computer im Einsatz hat, ist es praktisch, wenn man an jedem Gerät auf die gleichen Einstellungen zugreifen kann. Das klappt zum Beispiel über Firefox Sync. Sollen allerdings die Lesezeichen oder Add-Ons auf jedem Gerät anders sein, muss man die Synchronisierung dieser Elemente ausschalten.

Eigene Schriften erstellen und bearbeiten am Mac leichtgemacht

Was ist persönlicher als ein handschriftlicher Brief? Mit einer praktischen Software lässt sich die eigene Handschrift als Schriftart erstellen. Damit lassen sich auch andere Schriften bequem verändern. Dazu muss man kein Experte sein.

Sichere Kommunikation kostenlos per Tor Messenger

Genau wie beim Surfen ist auch die persönliche Kommunikation nicht sicher vor Überwachung. Deswegen gibt’s jetzt einen Messenger, der alle Daten über das Tor-Netzwerk verschickt und empfängt. Ähnlich wie beim Tor-Browser, der auf Firefox basiert.

Häufig besuchte Websites in Firefox anheften

Das Web besteht heutzutage nicht mehr nur aus statischen Webseiten, sondern kann immer mehr auch interaktiv genutzt werden. Beliebte Seiten wie Facebook und Gmail gehören dazu – sie werden verwendet, um Aufgaben zu erfüllen (oder um Arbeit zu vermeiden), sie aktualisieren sich selbstständig und informieren, wenn sich etwas geändert hat. Mit angehefteten Tabs lassen sich beliebige Websites an der linken Seite der Tab-Leiste festmachen, sodass sie immer verfügbar sind.

iPhone und iPad mit 4-Ziffer-Code sichern

Vor der Einführung von Touch ID (Fingerabdruck-Schutz) wurden Passcodes genutzt, um unsere Geräte zu sperren und zu sichern. Man kann sie entweder als 4 Ziffern eingeben, wie eine PIN, oder als längeres, alphanumerisches Passwort. Seit iOS 9 hat die Ziffer-Variante 6 Ziffern, sodass andere nicht mehr so einfach über die Schulter sehen können. Wer mag, kann aber auch wieder 4 Ziffern einstellen.

Windows 10 Threshold 2: Herbst Update

Seit rund 100 Tagen ist Windows 10 offiziell auf den Markt. Jetzt präsentiert Microsoft das erste größere Update. Es wird Threshold 2 oder "Herbst Update" genannt. Neben vielen Verberssungen im Detail - vor allem in der Optik - ändert sich…

Bei mehreren Web-Diensten auf einmal ausloggen

„Angemeldet bleiben“: Viele Websites und Dienste im Internet haben diese Funktion, mit der man selbst dann eingeloggt bleibt, wenn man die Seite länger geschlossen hat. Umgekehrt wird es schon schwieriger: Wie kann man sich auf einen Schlag überall wieder ausloggen, wenn man das will?