schieb.de > 2018 > Juni

Archiv | Juni, 2018

Linux Mint 19 schon jetzt nutzen

30. Juni 2018

0 Kommentare

Version 19 der beliebten Linux-Distribution Linux Mint steht in den Startlöchern. Linux Mint 19 wird Tara heißen und wird von den Entwicklern bis 2023 mit Updates versorgt. Wer möchte, kann die neue Version schon jetzt testen.

WARNUNG-Gefährliche Einstellungs-Links

30. Juni 2018

Kommentare deaktiviert für WARNUNG-Gefährliche Einstellungs-Links

Wie ein IT-Experte herausgefunden hat, sind einige Verknüpfungen in Windows 10 unsicher. Hacker können damit sogar den Schutz des Systems umgehen und bösartige Dateien und Befehle starten.

Patentstreit zwischen Apple und Samsung beigelegt

30. Juni 2018

0 Kommentare

Der koreanische Hersteller Samsung und der US-Konzern Apple haben nun einen über sieben Jahre gehenden Patentstreit beigelegt. Aber worum geht’s? Es geht im Kern um das Design von Smartphones. Die sehen sich immer ähnlicher – und deshalb hat Apple gegen Samsung geklagt. Fragen und Antworten.

Was Facebook noch so an Daten sammelt

30. Juni 2018

0 Kommentare

Dass Facebook eine Menge Daten sammelt, das wissen wir mittlerweile. Aber wer hätte gedacht, dass Facebook auch beobachtet, wie wir den Mauscursor bewegen. Wie voll der Akku ist. Welche anderen Geräte in unserem Heimnetzwerk aktiv sind. Und, und, und... Das ist jetzt erst herausgekommen.

Mehrteilige Panorama-Fotos auf Instagram teilen

29. Juni 2018

0 Kommentare

Auf Instagram lassen sich alle möglichen Aufnahmen präsentieren, nicht nur Fotos und Videos, sondern auch Bildersammlungen.  Wer Fotos teilt, muss allerdings hinnehmen, dass die Aufnahmen beschnitten werden Es geht aber auch anders.

So erkennt man welcher Prozessor im PC verbaut ist

29. Juni 2018

0 Kommentare

Manchmal ist es nötig zu wissen, wecher Prozessor (Zyp, Modell) in einem Rechner steckt. Aufschrauben und reinschauen ist nicht nötig: Windows-Benutzer können leichter rausfinden, welcher Prozessor im Inneren werkelt.

Fake-Videos werden immer überzeugender

28. Juni 2018

0 Kommentare

Besser, man traut seinen Augen nicht: Heute lassen sich auch Videos leicht retuschieren oder manipulieren. Mehr als das: Selbst komplette Fake-Videos lassen sich heute herstellen. So lassen sich Prominenten so ziemlich alles in den Mund legen. Acht Forscher haben jetzt eine Software vorgestellt, die das sehr überzeugend hinbekommt.

Die MAC-Adresse im iPhone oder iPad ermitteln

28. Juni 2018

0 Kommentare

Jedes Geräte, das mit einem Netzwerk (auch dem Internet) verbunden wird, hat eine individuelle, einzigartige MAC-Adresse. Eine Art Hausnummer für Netzwerkgeräte, die eine Kommunikation im Netzwerk erst möglich macht.

Tilt-Shift-Effekt für Fotos am iPhone

28. Juni 2018

0 Kommentare

Neues iPhone, bessere Kamera – so ist es jedes Jahr. Das betrifft nicht nur die Hardware, sondern auch die Software. Seit dem iPhone 7 Plus kann die iPhone-Kamera auch Fotos mit Tiefenschärfe machen, bei denen der Hintergrund unscharf wird. Mit einer Spezial-App klappt das auch manuell.

Heiz-Öl am günstigsten kaufen

28. Juni 2018

0 Kommentare

Wer klug ist, kauft im Sommer Heiz-Öl, wenn es am günstigsten ist. Um wirklich ein Schnäppchen zu machen, kann man fortlaufend die Angebote verschiedener Anbieter in einer Excel-Tabelle auflisten und sich so den Überblick erleichtern.

Verschwundene USB-Geräte

28. Juni 2018

0 Kommentare

Wer mehr Speicherplatz braucht, schließt eine externe Festplatte oder einen USB-Stick an. Und fehlt am Desktop-PC ein WLAN-Modul, lässt es sich bequem über ein passendes USB-Gerät nachrüsten. Dumm nur, wenn der externe Speicher nach einiger Zeit einfach aus dem Explorer verschwindet – oder die Verbindung über den WLAN-Stick immer abreißt.

Mehr Kontrolle und Schutz mit iOS 11.3

28. Juni 2018

0 Kommentare

Mit iOS 11.3 bringt Apple ein Update auf das iPhone, auf das viele Nutzer gewartet haben. Nicht etwa, weil es ein Feature hinzufügt, sondern, weil es eines entfernt.

Erkennen, ob Fremde auf WLAN zugreifen

28. Juni 2018

0 Kommentare

Die WLAN-Verbindung ist langsamer als gewohnt? Vielleicht sind Sie nicht der Einzige, der das heimische Netzwerk nutzt. Möglicherweise haben sich Fremde Zugang verschafft und nutzen das heimische Netzwerk. Ob jemand anderes das Netzwerk nutzt, lässt sich herausfinden.

Bezahlen mit dem Smartphone: Google Pay gestartet

28. Juni 2018

0 Kommentare

Warum zum Beispiel nicht mit dem Smartphone bezahlen, das hat man schließlich immer mit dabei – oder sogar mit der Smartwatch. Seit dieser Woche gibt es in Deutschland eine neue Möglichkeit, genau das zu tun: mit Google Pay. Ein Bezahlsystem fürs Handy. Was steckt dahinter und was kommt da auf uns zu?

So funktioniert Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

28. Juni 2018

0 Kommentare

Fast jeder nutzt sie, ohne wirklich zu wissen, was eigentlich damit verbunden ist: die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Google Pay: Bezahlen mit dem Handy

27. Juni 2018

0 Kommentare

In den USA und 17 weiteren Ländern kann man schon recht lange mit Google Pay bezahlen. Nicht nur online in Onlineshops und Apps, sondern auch am „Poijnt of Sale“ (POS) – also im Einzelhandel. Einfach Smartphone zücken und bezahlen. Das ist die Idee – und ist jetzt auch in Deutschland möglich.

WhatsApp-Bilder auf einer externen Speicherkarte sichern

27. Juni 2018

0 Kommentare

Fotos und Videos belegen auf Smartphones schnell einen Großteil des vorhandenen Speichers. Die in WhatsApp empfangenen und dort gespeicherten Fotos und Videos lassen sich mit einem Trick auf einer externen SD-Speicherkarte speichern.

Schrift-Größe in Windows 10 skalieren und anpassen

27. Juni 2018

0 Kommentare

Mit dem Creators Update für Windows 10 wurde die Funktion “Nur die Textgröße ändern” durch die Skalierfunktion abgelöst. Dadurch ergeben sich noch mehr Anpassungsmöglichkeiten für die Schriftgröße.

Drittanbieter-Apps Zugriff auf Google-Daten entziehen

27. Juni 2018

0 Kommentare

Es ist bequem, sich über einen bereits vorhandenen Account bei Facebook, Twitter oder Google auf anderen Webseiten anzumelden. Man muss sich nicht erneut registrieren. Allerdings haben die Betreiber der Webseiten so auch Zugriff auf viele Daten. Deshalb sollte man diese Rechte wieder entziehen, wenn man ein Onlineangebot nicht mehr länger nutzen möchte.

Goo.gl – Google trennt sich von seinem URL-Shortener

27. Juni 2018

0 Kommentare

Wer schon mal eine Web-Adresse (URL) etwas zurechtgestutzt hat, dem wird goo.gl sicher ein Begriff sein. Der Dienst macht aus langen Web-Adressen kurze. Doch damit ist jetzt Schluss: Google zieht dem Dienst den Stecker.