Beiträge

Nachrichtenzentrale für alle Geräte: Feedly

, , ,
Über die Jahre haben Sie sich eine Vielzahl von Informationsquellen zusammengesammelt. Dummerweise sind diese über unterschiedlichste Webseiten verteilt. Es bedeutet also einen gewissen Aufwand, sie alle regelmäßig durchzusehen. Früher…

Firefox: YouTube-Kanäle in Feedly abonnieren

Seit Einstellung von Google Reader ist Feedly der beste cloudbasierte RSS-Reader. Da auch YouTube RSS-Feeds für Video-Kanäle anbietet, lassen sie sich auch in Feedly abonnieren. Im Firefox-Browser geht das am einfachsten mit dem FeedlyTube-Add-On.

Durchblick im Info-Dschungel

Im Büro der Computer, unterwegs das Smartphone, zu Hause das Tablet: Wir sind ständig online, ziehen Infos aus dem Netz. Dabei prasseln immer mehr Infos auf uns ein. Blogs, Tweets, Facebook Nachrichten. Das kann leicht zu einer Überforderung…

Der beste RSS-Reader für Windows 8.1

Sie halten sich gern mit RSS-Feeds Ihrer Lieblings-Webseiten auf dem Laufenden? Der Import als Favoriten im Internet Explorer ist zwar einfach, aber nicht sonderlich bequem. Wir stellen Ihnen die beste RSS-Reader-App für Windows 8.1 vor.

So ziehen Sie nachtraeglich bis 15. Juli 2013 von Google Reader nach Feedly um

Seit 1. Juli 2013 ist er dicht, der RSS-Webdienst Google Reader. Ein würdiger Nachfolger ist das ebenfalls kostenlose Feedly. Noch bis 15. Juli können Sie Ihre Feeds umziehen. Wie?

Google stellt den Reader ein

Google stellt regelmäßig erfolgslose Dienste ein. Jetzt hat der Onlineriese angekündigt, den Google Reader zu beerdigen. Ab 1. Juli kann man den populären Feedreader nicht mehr verwenden. Mit Google Reader lassen sich RSS-Feeds von Webseiten und Blogs einsammeln und bequem lesen. So hat man einen guten Überblick über Neuigkeiten auf den eigenen Lieblingsseiten. Reader-User müssen sich nach Alternativen umschauen.

Feedly: Feeds in Magazin-Form lesen

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert die RSS-Feeds der Nachrichten-Portale und Lieblingswebsites. Allerdings ist die Aufbereitung im RSS-Reader recht langweilig. Die meisten Reader erzeugen nur eine Textwüste. Ganz anders macht's die Browser-Erweiterung "Feedly".