Warum sich das Leben schwer machen? Hier gibt es Tipps, Tricks und Lösungen zu vielen Computerproblemen…

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Online-Kosten im Griff

Auch wenn die Onlinekosten spürbar gefallen sind: Wer häufig und lange online geht, zahlt am Monatsende dann doch ordentliche Beträge. Die Fachleute von Onlinekosten.de informieren über günstige Provider.

Favoriten sortieren

Die Liste mit den Lieblingsseiten im Web heißt im Internet Explorer Favoriten und wird mit der Zeit immer länger. Neue Einträge landen automatisch am Ende der Liste. Doch die Favoriten lassen sich beliebig anordnen.

Kontakte ins Handy

Fast alle modernen Mobiletelefone bieten heute die Möglichkeit, die auf dem PC gespeicherten Kontakte und Termine auf Knopfdruck zu übernehmen. Die mitgelieferte Software synchronisiert dazu den Datenbestand zwischen PC und Handy.

Zwischenablage sichtbar machen

Die Zwischenablage erlaubt das bequeme Kopieren von Textpassagen oder Zahlenreihen. Dazu einfach die gewünschten Informationen markieren und danach mit [Strg][C] in die Zwischenablage übernehmen.

Schneller zur Webseite


Kaum eine Webadresse kommt ohne www am Anfang und .de am Ende aus. Obwohl sich der Browser eigentlich denken könnte, was gemeint ist.

Palm: Automatisches Abschalten deaktivieren

Wer häufig mit Palm-Organizern arbeitet, kennt das Problem: Nach einer Weile schaltet das Gerät automatisch ab, um den Akku zu schonen. Ein Service, der mitunter unerwünscht ist.

Probleme beim Herunterfahren

Viele Leser berichten immer wieder von Schwierigkeiten beim Herunterfahren ihres Windows-Rechners. Mitunter friert der Bildschirm komplett ein oder das Gerät schaltet nach dem Herunterfahren nicht selbständig ab.

Speicher zum Aufstecken

Wer häufig Daten austauschen muss, braucht ein handliches, universelles und möglichst schnelles Speichermedium. Als besonders praktisch haben sich in diesem Zusammenhang USB MemorySticks erwiesen.

Den Rechner sperren

Wer sich öfter mal von seinem Arbeitsplatz entfernt und die Möglichkeit haben möchte, seinen Rechner für die Zeit der Abwesenheit abzuschließen, kann unter Windows XP die praktische Tastenkombination [Win][L] (Lock)benutzen.

Kostenlose Shopping-Tour

Onlineshopping wird immer beliebter - und muss noch nicht mal was kosten, zumindest keine Onlinegebühren. Wer die Einwahl-Software unter www.shopping0800.de benutzt, geht gratis ins Netz.

Bis zur bitteren Neige

Drucker der Baureihe DeskJet von Hewlett-Packard melden, wenn der Füllstand einer Tintenpatrone zur Neige geht. Das kann praktisch, aber auch nervtötend sein.

Nur Logos in Taskleiste

Für jedes offene Fenster erscheint in der Taskleiste eine Fläche mit Logo und Kurzbeschreibung. Wenn viele Fenster gleichzeitig geöffnet sind, kann es dort ganz schön eng werden.

Office als HTML-Editor

Es müssen nicht immer teure Webeditoren her, um Webseiten im HTML-Format anzufertigen. Denn Microsofts Office-Anwendungen sind in der Lage, auf Knopfdruck HTML-Seiten zu erzeugen.

Wenn der iPod hängt

Apples handlicher MP3-Player iPod erfreut sich immer größerer Popularität. Nicht zuletzt, weil das nicht mal 200 Gramm wiegende Gerät auch hervorragend als externer Datenspeicher für Sicherheitskopien taugt.

Schneller markieren

Oft ist es nötig, in Excel eine komplette Zeile oder Spalte zu markieren. Durch Anklicken der entsprechenden Titel von Zeile oder Spalte lässt sich das mit der Maus schnell und bequem bewerkstelligen.

Verständigungsprobleme in eMails

Wenn alles glatt läuft, verstehen sich die E-Mail-Programme von Absender und Empfänger in der Regel optimal. Leider ist das keineswegs immer der Fall. Häufigstes Problem: Ein Anhang lässt sich nicht öffnen.

Störende Raster entfernen

Beim Digitalisieren einer auf die Glasplatte des Scanner gelegten Vorlage wird das Bild in unzählige Bildpunkte zerlegt. Je höher die Auflösung, desto mehr Punkte kommen dabei raus – und um so voluminöser wird die so erzeugte Bilddatei.

Schneller herunterfahren

Unter Windows 95 und Windows 98 ist es möglich, das Herunterfahren des Rechners durch Anlegen eines Icons auf dem Desktop zu beschleunigen. Denn wer vermutet schon, dass auf Start geklickt werden muss, um die Arbeit mit Windows zu beenden? Bei Windows ist das aber so – und das schon lange.

Stadtplan im Organizer

Die meisten Stadtplandienste im Internet haben einen entscheidenden Nachteil: Wenn man sie braucht, ist garantiert gerade kein internettauglicher PC zum Nachschlagen in der Nähe.

Titel des Browsers ändern

Manche Online-Dienste, Internet-Provider und Programm-CDs installieren ungefragt eine aktuelle Version des Internet Explorers auf dem Rechner. Oft steht in der Titelzeile des Explorers dann ein Firmen- oder Produktname.