Mozilla Firefox: Die interne Virenprüfung abschalten

Heruntergeladene Dateien werden vom Firefox automatisch auf möglichen Virenbefall untersucht. Eigentlich eine gute Sache. Die Firefox-Prüfung ist aber unnötig, wenn bereits ein gutes AntiVirus-Programm installiert ist. Wer keine doppelte Prüfung wünscht, kann die interne Virenprüfung des Firefox-Browsers abschalten.

Das geht so: In die Adresszeile den Befehl „about:config“ eingeben und mit [Return] bestätigen. Die Sicherheitswarnung mit einem Klick auf „Ich werde vorsichtig sein, versprochen“ bestätigen. In der Liste doppelt auf den Eintrag „browser.download.manager.scanWhenDone“ klicken und damit den Eintrag in der Zeile „Wert“ von „True“ (aktiviert) auf „False“ (deaktiviert) stellen. Nach dem Download findet seitens Firefox keine Virenprüfung mehr statt.

Achtung: Die Änderung sollte nur erfolgen, wenn auf dem Rechner ein guter und vor allem aktueller Virenscanner installiert. Wer kein Anti-Virentool installiert hat, sollte bei der Standardeinstellung „true“ bleiben.