In Windows 10 gibt es eine neue Funktion, mit der Nutzer mehr Festplattenspeicher zurückgewinnen können, nachdem sie das Betriebssystem installiert haben. Sie ist in der Datenträgerbereinigung eingebaut.

Per Rechtsklick auf den Start-Knopf hat der Nutzer Zugriff auf die Datenträgerbereinigung: „Eingabeaufforderung (Administrator)“, cleanmgr [Eingabetaste]. Anschließend das Systemlaufwerk auswählen und warten. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, scrollt man nach unten und wählt „Systemkomprimierung“ aus. Dadurch können bis zu 8 Gigabyte Speicherplatz gespart werden.

Durch die Systemkomprimierung, die im Übrigen nicht mit der NTFS-Komprimierung verwechselt werden darf, nutzt Windows für Systemdateien Zeiger, die auf ein komprimiertes Abbild zeigen. So wird Platz gespart.

win10-cleanmgr-systemkomprimierung