Eine vollwertige Windows-10-Lizenz ist im Gegensatz zu einer Lizenz als kostenloses Upgrade nicht an einen bestimmten PC gebunden. Wer den PC wechselt, kann die Lizenz übertragen. Das Vorgehen ist allerdings nicht ganz einfach.

Als Erstes wird der Product Key vom alten PC entfernt. Dazu am alten PC [Win]+[X] drücken, auf Eingabeaufforderung (Administrator) klicken, den Befehl slmgr.vbs /upk eingeben und mit [Enter] bestätigen.

Am neuen PC wird Windows 10 zunächst installiert, dabei im Falle der Upgrade-Lizenz die Option Ich habe keinen Product Key auswählen, bei einer vollwertigen Windows-10-Lizenz den Key eingeben. Dann die zur Lizenz passende Windows-10-Edition auswählen.

Bei den ersten Schritten der Einrichtung wird erneut nach einem Key gefragt, hier wieder die Option Später auswählen, falls eine Upgrade-Lizenz verschoben wird. Sobald der Desktop angezeigt wird, [Win]+[X] drücken, Eingabeaufforderung (Administrator) anklicken und dann den Befehl slmgr.vbs /ipk ABCDE-12345-FGHJK-67890-LMNPQ eingeben – dabei den korrekten Key eingeben und mit [Enter] bestätigen.

Nun wird Windows noch aktiviert, indem [Win]+[R] gedrückt, slui 4 eingetippt und mit OK bestätigt wird. Nach Auswahl des Landes entweder anrufen oder per Chat aktivieren, dabei dem Microsoft-Mitarbeiter erklären, dass hier eine Lizenz von einem auf einen anderen PC übertragen – also verschoben – wird. Dann die angezeigte Installations-ID eintippen oder kopieren und die vom Support erhaltene Bestätigungs-ID im Aktivierungs-Assistent eingeben – fertig!

win10-aktivieren-telefon