Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Cortana durch Windows-Suche ersetzen

Mit dem Windows 10 Anniversary Update hat Microsoft es schwieriger gemacht, Cortana zu deaktivieren. Wenn Sie sich von Ihrem Microsoft-Konto abmelden, wird Cortana deaktiviert, das Cortana-Symbol bleibt aber in der Taskleiste. Um Cortana vollständig zu deaktivieren, ist ein Eingriff in die Registry nötig.

Speicher-Ort für Index der Windows-Suche ändern

Mit dem Indexdienst kann Windows Ihnen bei einer Suchanfrage schneller Ergebnisse anzeigen. Dazu wird eine Art Telefonbuch geschrieben, der so genannte Index. Wo der auf Ihrer Festplatte liegen soll, legen Sie selbst fest.

Windows-Suche, Copernic & Co: Richtig nach ganzen Wörtern suchen

Suchprogramme wie die Windows-Suche, Google Desktop oder Copernic sind wahre Suchexperten. Die Eingabe weniger Buchstaben genügt, um alle Dateien mit passenden Bezeichnungen oder darin enthaltenen Texten zu finden. Oft wird sogar zu viel gefunden. Mit einem Trick lässt sich die Suche eingrenzen.

Datei-Suche nach Datum

Meist werden Dateien anhand des Dateinamens gesucht. Es geht aber auch anders. Wer zum Beispiel den Dateinamen nicht mehr kennt, aber noch ungefähr weiß, wann die Datei angelegt oder gespeichert wurde, verwendet das Dateidatum als Suchkriterium.