Beiträge

Kopieren durch Ziehen mit der Maus abbrechen

Dateien und Ordner lassen sich auch an eine andere Stelle kopieren, indem Sie sie mit dem Mauszeiger ziehen. Wie brechen Sie das Drag-and-Drop ab, falls Sie eine falsche Datei angefasst haben?

Windows 7 Taskleiste: Info-Bereich per Drag-and-Drop aufräumen

Wie alle Windows-Versionen stopft auch Windows 7 den Infobereich unten rechts in der Taskleiste mit Mini-Icons voll. Je mehr Programme installiert sind, umso voller wird's. Wem's zu viel wird, kann über das Pfeilmenü und per Klick auf "Anpassen" selbst entscheiden, welches Symbol im Aufklappmenü versteckt und welches dauerhaft sichtbar sein soll. Was viele nicht wissen: Das Aufräumen lässt sich auch elegant per Maus erledigen.

Windows Vista: Den Desktop für Drag-and-Drop-Aktionen freimachen

Sollen Dateien vom Explorer auf den Desktop kopiert oder verschoben werden, stören die geöffneten Fenster. Ist kein Fleckchen vom Desktop zu sehen, müssen die Fenster zuerst verschoben oder geschlossen werden. Mit einem Trick geht’s auch ohne Schiebereien.

Microsoft Outlook: Mehr Optionen beim Verknüpfen von Outlook-Elementen

Per Drag-and-Drop lassen sich alle Outlook-Elemente miteinander verknüpfen. Landet eine E-Mail auf dem Kalender, erscheint der Mailinhalt im Textfeld des neuen Termins. Das ist aber noch nicht alles. Outlook kennt noch viel mehr Drag-and-Drop-Aktionen.

Windows: Dateien per Taskleiste und Drag-and-Drop öffnen

Ist eine Anwendung einmal gestartet oder als Shortcut in der Taskleiste vertreten, lassen sich darüber beliebige Dateien öffnen. Maus und Windows-Explorer genügen für den Taskleistentrick.