schieb.de > Tipps > Die Festplatte schneller machen

Die Festplatte schneller machen

28.05.2007 | Von Jörg Schieb

Tipps

Mit der Zeit wird jede Festplatte langsamer. Schuld ist die so genannte Fragmentierung. Ein Spezialprogramm räumt auf – und sorgt so wieder für einen schnellen PC.

Es lässt sich kaum leugnen: Je älter ein PC ist, desto träger wird er auch. Daten zu speichern dauert zunehmend länger, das Starten mancher Anwendung zieht sich endlos hin. Währenddessen blinkt die LED der Festplatte wie wild, das Rattern der Festplatte ist nur noch schwer zu überhören.

All das sind keine Alterserscheinungen oder sogar Anzeichen von Verschleiß, sondern ist die Folge einer zunehmenden Unordnung auf der Festplatte. Und der Benutzer kann nicht mal etwas dafür: Windows selbst ist schuld an der Unordnung. Am Anfang, wenn die Festplatte noch ganz neu ist, lassen sich Programme und Daten problemlos als vollständige Datenblöcke auf der Festplatte ablegen – bei optimalem Tempo.

Festplatte entrümpeln mit Spezial-Software

Doch mit der Zeit füllt sich die Festplatte allmählich. Windows ist dann irgendwann gezwungen, Programme und Daten auf der Festplatte zu verteilen, besonders bei voluminösen Dateien. Fachleute sprechen in diesem Zusammenhang von einer „Fragmentierung“. Weil der Schreib-Lese-Kopf der Festplatte nun an die unterschiedlichsten Stellen auf der Festplatte springen muss, um eine Datei zu lesen oder schreiben, wird der Betrieb spürbar langsamer.

Irgendwann sind viele Dateien fragmentiert, spätestens dann macht sich die Fragmentierung störend bemerkbar. Mit geeigneten Hilfsprogrammen lässt sich die Unordnung beseitigen. Windows selbst hält für diesen Zweck ein Hilfsprogramm bereit. Im Programmordner „Zubehör“ findet sich im Unterordner „Systemprogramme“ die Option „Datenträgerbereinigung“. Wer das Programm startet, kann zusehen, wie die Festplatte entrümpelt wird, was je nach Festplattengröße allerdings durchaus Stunden dauern kann.

O&O Defrag macht jede Festplatte wieder schnell

Viel besser macht diesen Job die Spezial-Software Defrag Professional der deutschen Softwareschmiede O&O, die gerade in einer neuen Version 10 auf den Markt gekommen ist. Das Programm analysiert die eingebauten Festplatten und optimiert sie auf Knopfdruck. Das macht Defrag derart zuverlässig, schnell und vor allem im Ergebnis optimal, dass sich die Fachpresse immer wieder im Jubel überbietet. In der Tat gibt es wenige Programme, die sich mit O&O Defrag messen lassen können. Nach einer vollständigen Defragmentierung ist die Festplatte fast so schnell wie am ersten Tag.

Das hat einen guten Grund. Denn wo andere Programme lediglich defragmentieren, also die Daten auf der Festplatte neu ordnen, bietet O&O Defrag gleich fünf verschiedene Optimierungsmethoden an: Space, Stealth, Access, Modified sowie Name. Der Benutzer kann selbst entscheiden, welche Optimierungsmethode für ihn die Beste ist. Benutzt zum Beispiel jemand immer wieder dieselben Programme und Dateien, platziert O&O Defrag diese im Optimierungsmodus „Complete Access“ auf der Festplatte direkt nebeneinander. Die Folge: Programme und Daten sind im Blitztempo geladen. Andere Benutzer haben andere Ansprüche und können ihre Festplatte entsprechend auch anders optimieren lassen.

O&O Defrag räumt automatisch auf

Ein besonderer Pluspunkt von O&O Defrag ist, dass die Software auf Wunsch im Hintergrund arbeitet. Die Festplatte wird dann nicht nur äußerst diskret aufgeräumt, sondern vor allem ständig. Ist die Festplatte erst mal vollständig entrümpelt und damit optimiert, sorgt der stets im Hintergrund aktive „Wächter“ von O&O Defrag dafür, dass das auch so bleibt. Jede Fragmentierung wird unverzüglich wieder beseitigt. Die Festplatte behält ihr optimales Arbeitstempo dann bei.

In der neuen Version 10 haben die Entwickler der Software eine deutlich ansprechendere, modernere Benutzeroberfläche verpasst. Außerdem lässt sich der aktuelle Status der Defragmentierung jetzt jederzeit in der Task-Leiste kontrollieren. Wer mag, kann auch eine Minileiste mit Statusanzeige frei auf dem Desktop platzieren.

Benutzer können O&O Defrag bequem auf ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Das Programm kümmert sich wahlweise zu bestimmten Uhrzeiten um eine Optimierung, in Arbeitspausen oder wenn der Bildschirmschoner aktiv ist. Allerdings ist der Preis der Software nicht ohne: Die neue Vollversion kostet 49,90 Euro, die Vorgängerversion 8.6 gibt es bei einigen Anbietern bereits ab 35 Euro.

O&O Defrag kaufen

O&O Defrag laden




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.