schieb.de > Tipps > Nero: Vor der Neuinstallation alte Nero-Versionen restlos löschen mit dem

Nero: Vor der Neuinstallation alte Nero-Versionen restlos löschen mit dem

23.10.2008 | Von Jörg Schieb

Tipps

Vor dem Umstieg auf eine neue Nero-Version, etwa von Nero 8 auf Nero 9, sollte das alte Programm restlos entfernt werden. Das klappt mit dem Deinstallationsprogramm leider nicht immer reibungslos. In der Registry und einigen Ordnern bleiben auch nach dem Deinstallieren Reste der Vorgängerversion zurück. Gründlicher geht das “Nero General CleanTool” zur Sache. Es entfernt sämtliche Datei- und Registryleichen der Vorgängerversion.

Das kostenlose CleanTool gibt es im Support-Bereich der Nero-Webseite unter “Werkzeuge & Hilfsprogramme”. Die Bedienung ist einfach: Nach dem Download die ZIP-Datei entpacken und danach doppelt auf die EXE-Datei klicken. Im Programmfenster des CleanTools die entsprechende Nero-Version markieren und auf “Säubern” klicken. Sobald der Löschvorgang abgeschlossen ist, das Programm beenden und den Rechner neu starten. Jetzt steht der Installation der neuen Version nichts mehr im Wege.

Das kostenlose “Nero General CleanTool” zum Entfernen alter Nero-Versionen:

http://www.nero.com/deu/downloads-moveit-tools-utilities.html

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren


NEU: Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Kommentieren