schieb.de > Tipps > Windows 7: Eigene Designs erstellen

Windows 7: Eigene Designs erstellen

30.07.2010 | Von Mirko Müller

Tipps

Seit Windows 7 gibt es die automatisch wechselnden Hintergründe. Wer sich zum Beispiel für das „Architektur“-Design entscheidet, bekommt im Stundentakt neue Architekturhintergründe präsentiert. Wechselnde Wallpaper lassen sich auch mit eigenen Fotos erstellen.

So geht’s: Mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken und den Befehl „Anpassen“ aufrufen. Eines der bereits bestehenden Wechsel-Designs markieren, zum Beispiel „Architektur“ und dann auf „Desktophintergrund“ klicken.

Dann auf „Durchsuchen“ klicken und den eigenen Bildordner auswählen. Im unteren Teil des Dialogfensters festlegen, welche Fotos in welchem Rhythmus rotieren sollen und dann auf „Änderungen speichern“ klicken.

Das neue Design erscheint oben in der Liste als „Nicht gespeichertes Design“. Mit der rechten Maustaste darauf klicken und den Befehl „Design speichern“ aufrufen. Einen passenden Namen eingeben und mit „Speichern“ bestätigen. Das war’s. Das eigene Design mit rotierenden Desktophintergründen ist einsatzbereit.

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren


NEU: Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Kommentieren