schieb.de > Tipps > iOS > iCloud Daten löschen

iCloud Daten löschen

21.09.2017 | Von Jörg Schieb

iOS

Wenn Sie den kostenlosen iCloud-Speicher von Apple nutzen, stehen Ihnen 5 GB Speicherplatz in Apples Datenwolke zur Verfügung. Irgendwann wird es eng im Cloud-Speicher. Wenn Sie den Speicher nicht kostenpflichtig aufstocken möchten, kommt nur das gezielte Löschen von Dateien in Frage.

Am einfachsten gesht das an einem iPhone oder iPad. Über Einstellungen → Apple-ID → iCloud können Sie zunächst überprüfen, ob es Überhaupt nötig ist, Daten zu löschen. Denn hier bekommt man einen Überblick darüber, wie voll die eigene iCloud aktuell ist – oder eben auch nicht.

Um Daten aus der iCloud zu löschen, tippen Sie auf Speicher verwalten. Wählen Sie hier nach Dokumente & Daten den Punkt Andere Dokumente aus. Um eine bestimmte Datei zu löschen, wischen Sie einfach nach links.

Alternativ können Sie auch die iCloud-App auf dem iPhone öffnen und hier ebenfalls Dateien löschen. Um Dateien vom PC aus zu verwalten und zu löschen, müssen Sie Sich auf iCloud.com einloggen und iCloud Drive auswählen.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.