Modembenutzer werden vom Betriebssystem meist ungeniert angeschwindelt: Sobald die Verbindung hergestellt ist, meldet das DFÜ-Netzwerk eine Verbindungsgeschwindigkeit von angeblich 57.600 oder sogar 115.200 Bits pro Sekunde (bps). Mit der Realität hat das allerdings nichts zu tun.

Meist liegt das Verbindungstempo deutlich darunter. Wer die tatsächliche Datenübertragungsrate erfahren möchte, wählt in der Systemsteuerung die Funktion Modems aus, klickt mit der rechten Maustaste auf sein Modem und fragt die Eigenschaften ab. Danach auf Erweitert klicken und im Eingabefeld den Modembefehl ATW2 hinzufügen. Anschließend verrät Windows das tatsächliche Datentempo.