Genau 20 vordefinierte Farben bietet Windows Ihnen von Hause aus an. Aber zum Anfertigen eigener Farbschemata können Sie auch eigene Farben anrühren. Ganz einfach, indem Sie das Listenfeld Farbe öffnen und auf die Schaltfläche Weitere klicken. Im nachfolgenden Dialogfeld erkennen Sie auf der rechten Seite ein Farbspektrum. Am einfachsten mixen Sie einen individuellen Farbton, indem Sie auf die Stelle in der Skala klicken, die Ihren Wunschfarbton wiedergibt. Wenn Sie möchten, können Sie jetzt noch die Helligkeit der Farbe über die Helligkeitsleiste rechts neben dem Spektrum regulieren. Klicken Sie dazu auf die gewünschte Position auf der Leiste. Je höher Sie klicken, desto heller erscheint die Farbe. Alternativ hierzu können Sie die Farbe auch anhand numerischer Werte für Sättigung, Helligkeit, Rot, Grün und Blau definieren.

Entspricht der Ton schließlich Ihren Vorstellungen, klicken Sie auf die Schaltfläche Farbe hinzufügen. Auf diese Weise können Sie nacheinander alle Kästchen füllen. Die bis zu 16 selbstdefinierten Farben können Sie anschließend genauso selbstverständlich für die verschiedenen Bildschirmkomponenten verwenden wie die diversen Windows-Grundfarben.