Opera ist neben Internet Explorer und Firefox der wohl beliebteste Browser in der PC-Welt. Wer immer wieder dieselben Webseiten aufruft, kann alle wichtigen Lieblingsseiten gleich beim Start von Opera laden und anzeigen. Dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Menüleiste klicken (neben „Opera Suche“ bzw. „Opera Search“). Danach die Funktion „Alle schließen“ auswählen und die Sicherheitsabfrage bestätigen.

Auf „Neue Seite“ klicken und die Adresse der Lieblingsseite eingeben. Die Adresse mit [Return] bestätigen und auch noch alle weiteren Lieblingsadressen eingeben, die gleich nach dem Start von Opera automatisch geladen werden sollen. Wenn alle Adressen eingegeben sind, im Menü „Datei“ unter „Sitzungen“ die Funktion „Diese Sitzung speichern“ wählen und der Sitzung einen aussagekräftigen Namen wie „Meine Startseiten“ geben.

Damit alle angegebenen Adressen geladen und geöffnet werden, muss noch die Option „Diese Seiten bei jedem Programmstart zeigen“ aktiviert werden. Ab nun werden bei jedem Programmstart von Opera alle eingestellten Webseiten geladen und gezeigt. Um das zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen, im Menü „Datei“ die Funktion „Sitzungen“ wählen und hier „Meine Startseiten“. Wer nicht per DSL surft, sollte allerdings nicht zu viele Webseiten eintragen – denn sonst kann das Laden der voreingestellten Webseiten eine Weile dauern.