Excel kann nicht nur virtuos mit Zahlen umgehen, sondern auch mit Datumsangaben. So lässt sich mit Hilfe der Datumsfunktionen zum Beispiel ermitteln, welches Datum wir in genau 100 Tagen haben – oder allgemein formuliert: Excel kann ausgehend von einem Anfangsdatum ermitteln, welches Datum wir nach einer bestimmten Anzahl von Jahren, Monaten und Tagen haben werden. Dazu addiert die Datumsfunktionen von Excel zum gewünschten Basisdatum einfach die gegebene Anzahl von Jahren, Monaten und Tagen. In der Formel sieht das so aus:

=DATUM( JAHR()+; MONAT()+; TAG()+)

ist das Basisdatum, das wie gewohnt angegeben werden kann, also etwa „01.05.2006“. Die weiteren Werte geben Tage, Monate und Jahre an. Wer zum Beispiel wissen will, welches Datum „100 Tage nach dem 1. Mai 2006“ bedeutet, verwendet die Formel:

=DATUM( JAHR(„01.06.2006“)+0; MONAT(„01.06.2006“)+0; TAG(„01.06.2006“)+100)

Die Lösung: Es ist der 9. September 2006. Wenn sich das Basisdatum in einer bestimmten Zelle befindet, funktioniert die Formel natürlich noch bequemer, da das Basisdatum dann nicht drei Mal angegeben werden muss, sondern ein Bezug auf die Zelle mit dem Datum ausreicht. Das kann zum Beispiel so aussehen:

=DATUM( JAHR(A1)+0; MONAT(A1)+0; TAG(A1)+100)