Wikipedia in OpenOffice

Das kostenlose Softwarepaket OpenOffice lässt sich durch ein praktisches Plug-In so erweitern, dass Benutzer jederzeit auf das Onlinelexikon Wikipedia zugreifen können. Es reicht dann, mit der Maus einen Begriff im Dokument anzuklicken – und OpenOffice schlägt dann auf Wunsch bei Wikipedia diesen Begriff nach. Sollte der Begriff vorhanden sein, erscheinen die entsprechenden Hinweis.

Das Plug-In ist kostenlos, derzeit aber nur in englischer Sprache zu haben. Einfach das Plug-In herunterladen. Um es zu installieren, in OpenOffice im Menü “Extras” den “Package-Manager” aufrufen und dort auf “Hinzufügen” klicken. Anschließend das geladene Paket auswählen und bestätigen. Danach ist das Plug-In auch schon in OpenOffice integriert. Es erscheint ein frei schwebendes Minifenster, das zwei Icons enthält: Wer auf das Icon “W mit Pfeil” klickt, schlägt den zuvor im OpenOffice-Dokument markierten Begriff bei Wikipedia nach. Das Ergebnis erscheint in einem separaten Browser-Fenster. Das zweite Icon (W mit Fragezeichen) erlaubt, auszuwählen, in welcher Sprachversion von Wikipedia nachgeschlagen werden soll. Diese Einstellung muss gewöhnlich nur einmal erfolgen.

Hier gibt es das kostenlose Plug-In für Wikipedia (engl.):

http://oooconv.free.fr/wikipedia/wikipedia_en.html