Mit der „Windows Bild- und Faxanzeige“ lassen sich Digitalfotos im Handumdrehen als Diashow am Bildschirm präsentieren. Leider wechseln die Bilder fast im Sekundentakt. Wer es gemütlicher mag, kann die Zeitspanne bis zum nächsten Bildwechsel vergrößern. Da die Bild- und Faxanzeige keine direkte Möglichkeit bietet, die Zeitspanne anzupassen, ist eine kleine Änderung in der Registrierdatenbank von Windows erforderlich.

Zunächst muss der Registrierungseditor gestartet werden. Hierzu die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und den Befehl „regedit“ eingeben. Anschließend in den Ordner
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ShellImageView

wechseln. Dann den Ordner „ShellImageView“ mit der rechten (!) Maustaste anklicken, den Befehl „Neu | DWORD-Wert“ aufrufen und dem neuen Wert den Namen „Timeout“ geben. Anschließend den neuen Wert „Timeout“ doppelt anklicken und die Option „Dezimal“ wählen. Im Feld „Wert“ kann jetzt die gewünschte Zeitspanne bis zum nächsten Bildwechsel eingetragen werden. Die Eingabe erfolgt in Millisekunden. Für eine Pause von acht Sekunden lautet der Wert 8000. Nach einem Neustartet wechselt Windows die Bilder der Diashow im neuen Intervall.