wmg-logo

Für Multimedia-Fans ist das Windows Media Center eine tolle Sache. Mit der Windows XP Media Center Edition oder Vista Home Premium und Ultimate wird aus dem Rechner ein Multimediazentrum mit allen drum und dran. Eine der interessantesten Funktion hat Microsoft allerdings versteckt. Die Geheimfunktion „DVD Bibliothek“ kann DVDs direkt von der Festplatte abspielen. Das Wechseln der DVD-Scheiben entfällt. Freigeschaltet wird der versteckte Befehl über den Registrierungseditor.

Wer DVD-Filme auf die Festplatte kopieren und direkt von der Platte starten möchte, muss zuerst mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und dem Befehl „regedit“ den Registry-Editor starten. Hier in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Media Center\Settings\DvdSettings

Danah im rechten Fenster doppelt auf „ShowGallery“ klicken. Im nächsten Fenster den Wert „Play“ durch „Gallery“ ersetzen und mit OK bestätigen. Beim nächsten Start des Media Centers gibt es im Bereich „TV + Filme“ den zuvor versteckten Befehl „DVD-Bibliothek“. Hier sind alle auf die Festplatte kopierten Filme zu finden. Wichtig dabei: Die Videos müssen inklusive „VIDEO-TS“-Verzeichnis sowie VOB- und IFO-Dateien kopiert werden. ISO-Dateien oder andere Formate werden nicht unterstützt.

Zur DVD-Bibliothek hinzugefügt werden die Filme im Media Center per Rechtsklick und dem Befehl „Filme hinzufügen | Zu überwachenden Ordner hinzufügen“. Filme im Ordner „Videos“ bzw. „Eigene Videos“ erscheinen automatisch in der DVD-Bibliothek.

1 Antwort
  1. Lucas Taddei
    Lucas Taddei sagte:

    sehr hilf reich ich hab aber windows 7
    und finde den befehl „“ShowGallery”“ nicht

Kommentare sind deaktiviert.