Mit der Funktion “Einfügen | Formel” lassen sich in Word-Dokumente auch mathematische Formeln einbauen. Über simple Brüche, Wurzeln, Integrale und Matrizen geht der Standard-Formeleditor aber nicht hinaus. Für echte Mathematiker zu wenig. Ganz anders sieht’s aus, wenn das kostenlose Math-Add-In für Word 2007 installiert ist. Dann wird die Textverarbeitung zum perfekten Werkzeug für Mathematiker.

Nach der Installation gibt es in der Multifunktionsleiste den neuen Befehl “Add-Ins” mit der Schaltfläche “Math”. Und die hat es in sich. Mit dem Add-On lassen sich auch zwei- und dreidimensionale Graphen erstellen, Berechnungen durchführen und sogar Gleichungen lösen. Ganz wichtig: Bevor Formeln eingefügt werden, sollte mit dem Befehl “Math Preferences” geprüft werden, ob die richtigen Maßeinheiten eingestellt ist.

Hier Microsoft’s Math-Add-In für Word downloaden:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=030fae9c-704f-48ca-971d-56241aefc764&displaylang=en
xxx-word-math

word-math-addin

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] reichen, lässt sich Word 2007 um eine Profi-Variante erweitern. Wie das geht, steht im Tipp „Microsoft Word 2007 für Mathematiker: Das kostenlose Math-Add-In für Formeln und Graphen“.  Loading … formel-editor, formeln, math, mathematik, […]

Kommentare sind deaktiviert.