Mathematiker haben es nicht leicht. Gängige Textverarbeitungen wie Word oder OpenOffice Writer sind zwar mit einem Formeleditor ausgestattet; der reicht aber nur für simple Formeln und Gleichungen aus der Schulzeit. Erst mit den richtigen Erweiterungen werden Textverarbeitungen auch für Mathematiker interessant.

Für das kostenlose Schreibprogramm OpenOffice Writer ist die Erweiterung „Dmaths“ ideal. Damit lassen sich auch komplizierte Formeln und Gleichungen ins Dokument einfügen. Nach der Installation ist OpenOffice fit für Profifunktionen wie Binominalverteilung, Gitter, Graphen, geometrische Figuren, Vektoren, Gleichungssysteme, Matrizen und vieles mehr.

„Dmaths“ ergänzt OpenOffice Writer um einen professionellen Formeleditor:
http://dmaths.projects.ooodev.org/