Windows Vista und XP: Die Meldung zum Schreiben von Daten auf CD loswerden

Wer im Explorer versehentlich Dateien auf das Symbol des CD/DVD-Brenners zieht, erhält im Infobereich der Taskleiste ständig die Meldung „Es sind noch Dateien zum Schreiben auf CD vorhanden“. Damit die Meldung nicht mehr erscheint, müssen die temporär zwischengespeicherten Brenndateien gelöscht werden.

Das ist gar nicht so einfach wie es sich anhört. Denn nicht immer lassen sich die vorgemerkten Dateien über das CD/DVD-Icon im Explorer löschen. Der Grund: Windows kopiert die zu brennenden Dateien in einen versteckten Ordner. Den erreicht man, indem im Explorer zunächst der Befehl „Extras | Ordneroptionen“ aufgerufen und im Register „Ansicht“ die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ aktiviert wird. Dann in die Adresszeile des Explorers folgende Abkürzung eingeben und mit [Return] bestätigen:

%userprofile%

Anschließend in den Unterordner „Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\CD Burning“ (bei Windows XP) bzw. „\AppData\Local\Microsoft\Windows\Burn“ (Vista) wechseln. Sobald alle dort zwischengespeicherten Kopien der zum Brennen vorgemerkten Daten gelöscht werden, erscheint die Brennmeldung nicht mehr.

1 Kommentar zu „Windows Vista und XP: Die Meldung zum Schreiben von Daten auf CD loswerden“

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top