Im Zeitalter von Computer, Textverarbeitung und Laserdrucker kommt die Handschrift aus der Mode. Heute werden Briefe in Standardschriften wie Times, Arial oder Verdana verfasst. Wer es individueller mag, kann die eigene Handschrift auch am Computer einsetzen. Der persönliche Handschrift-Zeichensatz macht’s möglich.

Der Anbieter YourFonts erzeugt aus der eigenen Handschrift einen Computerfont, der sich auf allen Rechnern einsetzen lässt. Im Normalfall kostet der Service rund 10 US-Dollar. Rechts im Kasten auf der Webseite gibt es aber fast immer einen zeitlich begrenzten Coupon-Code, mit dem es den Handschrift-Font auch kostenlos gibt.

Die Vorgehensweise: Per Klick auf „Print Template“ ein Zeichenformular ausdrucken, per Hand ausfüllen, die Vorlage einscannen und als JPG-Datei zurückschicken. Die fertige Schrift herunterladen und in den Ordner \Windows\Fonts kopieren. Danach steht die eigene Handschrift in allen Windows-Programmen zur Verfügung.

Die eigene Handschrift als Font:
http://www.yourfonts.com

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.