Bis Windows XP war das Bearbeiten des Startmenüs noch einfach. Im Ordner “C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü \Programme” konnte man die Startmenüeinträge direkt editieren oder eigene Unterordner anlegen. Das geht bei Windows 7 nicht mehr so einfach. Wie’s trotzdem funktioniert, zeigt der folgende Trick.

Den Ordner des Startmenüs hat Microsoft absichtlich versteckt. Um ihn wieder sichtbar zu machen, den Windows-Explorer öffnen und ins Hauptverzeichnis der Festplatte C:\ wechseln. Dann den Befehl “Organisieren | Ordner- und Suchoptionen” aufrufen und im Register “Ansicht” unter “Versteckte Dateien und Ordner” die Option “Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerk anzeigen” aktivieren. Jetzt erscheint im Hauptverzeichnis der versteckte Ordner “C:\ProgramData”. Per Doppelklick in folgenden Unterordner wechseln:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu

Hier lässt sich das Startmenü – wie früher bei Windows XP – direkt bearbeiten.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.