Zwei junge Frauen mit Burka gehen durch südeuropäische Straßen – und ziehen die Blicke der Männer auf sich, verursachen beinahe ein Verkehrschaos. Der Grund ist klar: Die verhüllenden Kleider sind etwas anders geschnitten als sonst. Es handelt sich um Mini-Burkas. Sie verdecken das Gesicht und den Kopf, gehen aber ansonsten nur bis zur Hüfte. Darunter: Sexy Minipants, lange Beine, elegante Schuhe. So stolzieren die beiden Frauen durch die Straßen.

Frauen und festliche Kleider: Nur einer von diversen Kurzfilmen, die man sich unter docyoument.org anschauen kann. Docyoument.org ist eine Videoplattform, auf der jeder Videodokumente hochladen kann. Einzige Bedingung: Die Filme dürfen maximal 99 Sekunden lang sein.

Anders als auf anderen Videoplattformen gibt es bei docyoument.org allerdings keine oder kaum belanglose Videos. Denn das Portal will Videos zeigen, die dokumentarischen Charakter haben, einen journalistischen Ansatz. Und so bekommt man Kurzfilme zu sehen, die berühren, bewegen oder zum Nachdenken anregen. Etwa ein Video, in dem Übergriffe von Teherans paramilitärischer Polizei auf Demonstranten zu sehen sind.

Jeder Film lässt sich bewerten: Ein Klick auf Plus oder Minus macht deutlich, ob man das Video schätzt oder nicht. Auf diese Weise entsteht ein Chart: Eine Bestenliste mit den populärsten Videos. Die Besucher stimmen ab. Docyoument.org ist noch recht neu, das Angebot überschaubar. Doch der Ansatz, eben Videos zeigen zu wollen, die einen dokumentarischen Anspruch haben, ist interessant und spannend.