Im Tipp „Die Ein- und Ausschaltzeiten des PCs ermitteln“ haben wir gezeigt, wie man mithilfe der Ereignisanzeige feststellt, wann und wie lange der Rechner genutzt wurde. Das funktioniert auch übers Netzwerk. Eltern können damit zum Beispiel vom Hauptrechneraus aus die Ein- und Ausschaltzeiten der Kinderzimmer-PCs überprüfen.

So funktioniert’s: Zuerst am Kinderzimmer-Rechner anmelden und dort ein zusätzliches (verstecktes) Konto für den Fernzugriff einrichten. Hierzu die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken und den Befehl „control userpasswords2“ eingeben. Per Klick auf „Hinzufügen“ das neue Konto anlegen. Im Assistenten die Option „Andere“ wählen und auf „Distributed COM-Benutzer“ sowie „Ereignisprotokolleser“ klicken.

Dann am Hauptrechner mit der Tastenkombination [Windows-Taste][R] und dem Befehl „eventvwr“ die Ereignisanzeige öffnen. Mit der rechten Maustaste auf „Ereignisanzeige (lokal)“ klicken und den Befehl „Verbindung mit einem anderen Computer herstellen“ aufrufen. Per Klick auf „Durchsuchen“ sowie „Erweitert“ und „Jetzt suchen“ den Kinderzimmer-PC suchen und mit einem Doppelklick auswählen. Im folgenden Fenster die Option „Verbindung unter einem anderen Benutzer herstellen“ markieren, auf „Benutzer“ klicken und den Namen des versteckten Kontos eingeben. Schon erscheint die Ereignisanzeige des Kinderzimmer-Rechners. Wie die Ein- und Ausschaltzeiten ausgelesen werden, steht hier:

http://www.schieb.de/597743/die-ein-und-ausschaltzeiten-des-pcs-ermitteln

 

1 Antwort
  1. Till
    Till sagte:

    Sehr interessant, aber wenn ich einen (verstcketen) Acoount an dem einen PC erstellen möchte, habe ich nur die Möglichkeit einen Distributed COM-Benutzer ODER einen Ereignisprotokollleser zu erstellen. Wie kann ich denn beides aktivieren? System ist Windows7 Home.
    LG Till

Kommentare sind deaktiviert.