Am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats ist fast schon traditionell „Safer Internet Day“, auch dieses Jahr wieder – und das mittlerweile in der halben Welt. Nächsten Dienstag sollen wir Internetbenutzer also mal wieder für das Thema Internetsicherheit sensibilisiert werden.

Viren, Würmer, Trojaner, Phishing, Hackangriffe – heute alltägliche Bedrohungen aus dem Netz, gehen die man sich aber wehren kann, wenn man die Augen offen hält und sich einigermaßen verantwortungsvoll im Netz bewegt.

Viele Kinder und Jugendliche haben ganz andere Probleme im Netz. Anonymität, Cybermobbing, übertriebener Onlinekonsum. Auch das ist Thema des Safer Internet Day. Lehrer, Pädagogen und vor allem Eltern müssen sich mit dem Thema beschäftigen. Nur wer die Gefahren und Probleme kennt, kann etwas dagegen unternehmen. Die Webseite klicksafe.de informiert umfassend und verständlich, bietet nützliche Tipps und Hilfen an. Nicht nur am Safer Internet Day – aber da gamz besonders.