Wenn Sie einige Bilder auf Webseiten mit Internet Explorer abspeichern, müssen Sie bei jedem neuen Tab wieder den Ziel-Ordner neu einstellen. Denn jedes Mal, wenn Sie zum ersten Mal mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken und dann „Bild speichern unter…“ wählen, wird wieder der Standard-Ordner für Bilder angezeigt.

Das liegt daran, dass Internet Explorer für jeden neuen Tab einen eigenen Prozess startet. Hängt einmal eine Webseite, wird so nicht der gesamte Browser zum Absturz gebracht. Leider bewirkt diese Trennung auch: Der Ordner, den Sie beim Speichern von Bildern wählen, wird für jeden neuen Tab wieder zurückgesetzt.

Wenn Sie wollen, können Sie die Prozess-Trennung entfernen. Dazu beenden Sie Internet Explorer, drücken gleichzeitig [Windows] + [R], geben regedit ein, klicken auf „OK“ und schalten jetzt auf der linken Seite zum Pfad „HKEY_CURRENT_USER\Software\ Microsoft\Internet Explorer\Main“. Klicken Sie dann auf der rechten Seite mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich und wählen „Neu, DWORD-Wert“. Nennen Sie den neuen Wert TabProcGrowth, und doppelklicken Sie dann darauf. Der Wert sollte 0 sein.

Ab sofort merkt sich Internet Explorer immer, welchen Pfad Sie beim Speichern von Bildern eingestellt haben.