Kennen Sie das auch: Sie arbeiten, öffnen irgendeine PDF-Datei, und plötzlich installiert Adobe Reader einfach das neuste Update? Weniger oft nerven lassen Sie sich, indem Sie einstellen, dass Adobe Reader Sie benachrichtigen soll, bevor Aktualisierungen eingerichtet werden.

Um festzulegen, wie oft das PDF-Programm prüft, ob Updates verfügbar sind, starten Sie Adobe Reader als Erstes. Klicken Sie dazu auf „Start, Alle Programme, Adobe Reader X“, oder suchen Sie auf der Windows 8-Startseite nach dem Programmnamen (einfach lostippen). Im Programmfenster folgt jetzt ein Klick auf „Bearbeiten, Voreinstellungen…“. Alternativ können Sie auch gleichzeitig die Tasten [Strg] + [K] drücken.

Wechseln Sie auf der linken Seite nun zum Bereich „Updater“. Markieren Sie hier die Option „Updates automatisch herunterladen, Installationszeitpunkt manuell festlegen“. Nutzen Sie Windows Vista, ist nach dem abschliessenden Klick auf „OK“ noch das Genehmigen von Administratorrechten erforderlich.

1 Antwort
  1. Dieter R.
    Dieter R. sagte:

    Noch besser, gleich auf eine der vielen Alternativen wie Foxit Reader oder Pdf-XChange Pdf Viewer zurückgreifen. Sie bieten einige zusätzliche Features.

Kommentare sind deaktiviert.