Je nach Ihrer Vorliebe können Sie den Mauszeiger Ihres Computers entweder schneller oder langsamer machen. Ein langsamer Mauszeiger sorgt für mehr Genauigkeit beim Zeichnen oder Markieren – also immer dann, wenn Sie einzelne Pixel genau treffen müssen. Bei schnellerer Einstellung brauchen Sie Ihre Hand aber nicht so weit zu bewegen, damit der Zeiger in jede Ecke des Bildschirms gelangt. Wie schnell der Mauszeiger sein soll, das können Sie auch bei OSX selbst festlegen.

  1. Um die Geschwindigkeit des Mauszeigers an Ihrem Mac anzupassen, klicken Sie im Dock auf das Symbol „Systemeinstellungen“.
  2. Als Nächstes folgt ein Klick auf die Option „Maus“.
  3. In der linken Spalte ziehen Sie jetzt den Schieber für „Zeigerbewegung“ nach links, um den Mauszeiger langsamer zu machen. Schieben Sie ihn nach rechts, wird die Maus entsprechend schneller.
  4. Die Änderungen werden sofort wirksam – ein Übernehmen ist nicht nötig.

Das Fenster „Maus“ schließen Sie per Klick auf den roten Knopf oben links.