Mit der Maus lässt sich Text – zum Beispiel in Textfeldern oder in einem Word-Dokument – einfach markieren. Doch was, wenn gerade keine Maus zur Verfügung steht? Mit dem Touchpad eines Notebooks ist das Markieren so eine Sache. Allerdings klappt es recht gut, wenn Sie stattdessen die Tastatur verwenden.

Um Text mit der Tastatur zu markieren, bewegen Sie die Schreibmarke (den blinkenden Cursor) zunächst an den Beginn der Passage, die markiert werden soll. Nutzen Sie dazu die Pfeiltasten, bis Sie an der richtigen Stelle angelangt sind.

Halten Sie jetzt die [Umschalt]-Taste gedrückt, und bewegen Sie sich – wieder mit den Pfeiltasten – dorthin, wo die Markierung enden soll. Schneller, nämlich wortweise statt buchstabenweise, geht’s, wenn Sie zusätzlich zur [Umschalt]-Taste auch noch die Taste [Strg] gedrückt halten.

Ist die gesamte Passage ausgewählt, können Sie sie wie gewöhnlich weiterverwenden. Nutzen Sie dazu beispielsweise die Tastenkürzel [Strg] + [C] zum Kopieren oder [Strg] + [X] zum Ausschneiden in die Zwischenablage.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare sind deaktiviert.