Wer bei eBay einkauft, interessiert sich in der Regel für möglichst niedrige Preise. Auch wenn die Auktionsplattform in den letzten Jahren erkennbar an Reiz verloren hat, weil professionelle Händler mit Festpreisen das Angebot dominieren, lassen sich auf eBay mitunter immer noch Schnäppchen machen. Man muss sie nur finden: Dabei hilft das Online-Tool bidvoy. Es zeigt die Preisentwicklung eines Artikels anhand abgeschlossener Auktionen der vergangenen Wochen.

Ein Diagramm macht deutlich, für welche Beträge etwa ein iPhone 5 oder eine PlayStation 3 in letzter Zeit verkauft wurden. Ein Preistrend, ebenfalls im Diagramm eingezeichnet, zeigt die allgemeine Tendenz. Auf diese Weise lässt sich erkennen, ob ein Produkt eher günstiger oder teurer geworden ist. Auf Wunsch kann nach Auktionen, Sofort-Kauf-Angebot sowie nach neuen oder gebrauchten Artikeln unterschieden werden.

bidvoyDaneben gibt es auf bidvoy.net aber noch weitere Angaben, die beim günstigen Online-Shopping helfen können: Der Dienst ermittelt den Durchschnittspreis, den Trend pro Woche (um wie viel Euro ist der Preis in den letzten Tagen im Durchschnitt gestiegen oder gefallen) und die Preisspanne. Letztere zeigt die Differenz zwischen dem niedrigsten und höchsten Verkaufspreis. Ein Vergleich mit dem aktuellen Preis bei Amazon hilft dabei, die Angaben einzuordnen.

Die Webseite verrät zudem den besten Kauf- und Verkaufszeitpunkt für den gesuchten Artikel, sagt also, wann der Preis in der Regel am niedrigsten bzw. am höchsten ist. Bidvoy ist somit auch für Verkäufer nützlich. Derzeit durchsucht der Dienst hauptsächlich Elektronikartikel. Eine Suche nach „Topflappen“ oder „Schreibtischstuhl“ liefert noch keine Ergebnisse.

www.bidvoy.net