Die meisten Browser speichern den Verlauf der besuchten Seiten so lange, bis man die History manuell leert. In den Browserdaten werden auch Cookies und Formulardaten abgelegt, genauso wie zwischengespeicherte Bilder und andere Daten. Sollen diese Surfspuren beim Beenden von Chrome automatisch gelöscht werden, kann man das einstellen.

Leider bringt Chrome von Haus aus keine Option zum Löschen des Verlaufs beim Schließen des Browsers mit – nur die Cookies lassen sich entfernen. Mit einem Add-On klappt’s trotzdem. Nach der Installation von Click&Clean aus dem Chrome Web Store öffnet man die Einstellungen per Klick auf das neue Symbol in der Symbolleiste rechts oben.

Hier „Optionen…“ anklicken. Im Bereich „EXTRA“ existiert eine Option namens „Delete private data when Chrome closes“, die per Häkchen aktiviert werden muss – fertig!

chrome-clicknclean-browserdaten-loeschen