Die Karten-App von Google belegt am iPhone schnell Hunderte Megabyte Speicher – umso mehr, wenn sie häufig genutzt wird oder Offline-Karten gespeichert werden. Mit einem Trick lässt sich dieser Speicher wieder freigeben.

Am Beispiel vom iPhone zeigen wir, wie dies funktioniert – der Trick klappt aber auch auf jedem anderen iOS-Gerät, etwa iPads und iPods:

Zuerst öffnet man die Google Maps-App und tippt oben links auf den Button mit den drei Strichen. Dann die Einstellungen aufrufen und darin zum Bereich Info wechseln. Hier auf den Button zum Leeren der Anwendungs-Daten tippen. Dann die Entfernung der Daten noch mit OK bestätigen.

google-maps