Daten-Retter bei Programm-Absturz

Leider gehören plötzliche Programmabstürze an zur die Tagesordnung – auch bei Word für Windows. Oft geht da stundenlange Arbeit verloren, die nicht rechtzeitig gespeichert wurde. Deshalb hat Microsoft eine Reparaturfunktion eingebaut, um im Fall eines Falls zu retten, was zu retten ist. Normalerweise erscheint beim anschließenden Start ein Hinweis, verbunden mit dem Versuch, den letzten Stand zu rekonstruieren. Auch möglich: Die betroffene Textdatei mit einem anderen Textprogramm zu laden, etwa mit dem zu Windows gehörenden WordPad. Probeweise kann die betroffene Datei aber auch in eine mit der Endung .TXT umbenannt werden. Dann ist zwar jede Menge Nacharbeit notwendig (vor allem bei den Formatierungen), aber zumindest die Texte sind nicht verloren.