Safari auf dem iPad und iPhone versucht, Sie möglichst lange mit den Informationen zu versorgen, wie für Sie interessant sind. Dazu gehört auch, dass Safari als Standard-Browser die geöffneten Internetseite – oder besser: deren Reiter – einfach offen hält. Das ist oft hilfreich, denn damit finden Sie die Seiten schnell wieder. Sie loszuwerden, ist nicht ganz so einfach!

Die Herausforderung: Neue Reiter werden oft mitten in den bereits offenen eingeordnet. Wenn Sie eine Seite suchen, dann ist der Aufwand mit steigender Reiter-Zahl immer höher. Da bleibt Ihnen nur, eine gewissen Ordnung in die Reiter zu bringen oder sie alle zu schließen. Dummerweise hilft hier ein Schließen von Safari nicht weiter!

Halten Sie den Finger länger auf das Symbol mit den beiden übereinanderliegenden Seiten. Damit öffnet sich eine Übersicht von Funktionen, die mit den geöffneten Reitern zu tun haben. Um einen einfacheren Überblick zu bekommen, tippen Sie auf Tabs nach Titel anordnen. Damit werden die im Standard wirr angeordneten Tabs alphabetisch nach ihrer Titelleiste sortiert. Das Auffinden von Tabs wird damit deutlich leichter. Alternativ können Sie die Seiten auch nach Webseite anordnen lassen.

Wenn Sie einmal komplett neu starten wollen, dann tippen Sie auf Alle x Tabs schließen (wobei x die Zahl der aktuell geöffneten Tabs ist). Safari startet dann mit der leeren Übersichtsseite als einzigem offenen Reiter.