Gesamten Bildschirm ausnutzen

Menüleiste, Linkleiste, Bedienleiste - beim Surfen geht viel Platz für die Bedienelemente des Internet Explorers verloren. Alle Elemente lassen sich bei Bedarf über das Menü Ansicht > Symbolleisten einzeln ab- und auch wieder einschalten.

Wenn Powerpoint pausiert

Kaum ein Vortrag in deutschen Büroräumen ohne Powerpoint. Doch auch eine selbst ablaufende Diashow muss mal angehalten, ein Vortrag womöglich kurz unterbrochen werden.

Gegen den Uhrzeigersinn

Apples kostenloses Fotobearbeitungsprogramm iPhoto für Mac ermöglicht das Bearbeiten, Archivieren und Ausdrucken digitaler Fotoaufnahmen und bietet jede Menge Komfort.

Surfspuren verschleiern

Wer im World Wide Web surft, hinterlässt auf dem eigenen Rechner Spuren in Form von so genannten temporären Dateien. Das sind Hilfsdateien, die jeder Browser bei der Arbeit anlegt, um das Blättern im Webangebot zu beschleunigen.

Windows XP macht Faxen

Mal eben auf Knopfdruck ein Fax verschicken - das ist zweifellos praktisch. Viele Benutzer von Windows XP wundern sich deshalb, dass hier keine Faxfunktion mehr angeboten wird. Die Funktion muss lediglich aktiviert werden.

Ende der Kauf-Hinweise für QuickTime

Apple-Benutzer, die das kostenlose Videoprogramm QuickTime oder PictureViewer auf ihren Rechner laden, müssen sich regelmäßig Hinweise auf die Kaufversion von QuickTime gefallen lassen.

Druck ist gut, Kontrolle ist besser

Drucker ist nicht gleich Drucker. Jedes Modell hat ein anderes Schriftbild, verwendet andere Schriftgrößen. Die Unterschiede werden spätestens dann deutlich, wenn ein- und derselbe Text auf unterschiedlichen Druckern ausgegeben wird.

Eigene Word-Ordner

Beim Speichern und Laden von Dokumenten und Dateien verwendet die Microsoft-Textverarbeitung Word automatisch den Ordner Eigene Dateien und Dokumente. Doch das lässt sich ändern.

Kontakte aus Outlook übernehmen

Outlook und Word arbeiten Hand in Hand. Wer in Outlook seine Kontakte verwaltet und die gespeicherten Adressen in Word übernehmen möchte, kann von der Textvberarbeitung aus stets darauf zugreifen.

Dateien per eMail verschicken

Outlook und Outlook Express können nicht nur elektronische Briefe verschicken, sondern gewissermaßen auch digitale Päckchen. Also E-Mails mit Anhang, in der Fachsprache Attachment genannt.

Präzises Lineal in Word

Das Auge isst bekanntlich mit. Deshalb erlaubt Word, Texte, Tabellen und Grafiken mit Hilfe der Maus völlig frei zu positionieren und so ansprechend zu gestalten.

Versteckte Funktionen am Mac

Seit einer Weile stattet Apple seine Macintosh-Rechner wieder mit etwas umfangreicheren Tastaturen aus, was von den meisten Macianern begrüßt wird. Allerdings vermissen die meisten nach wie vor eine Taste zum Ein- und Ausschalten, wie sie früher bei Mac selbstverständlich war.

Probleme mit dem Monitor

Wer einen Monitor benutzt, den Windows nicht kennt, bekommt nach jedem Einschalten eine Warnmeldung zu sehen. Lästig, weil die jedes Mal bestätigt werden will - und scheinbar nicht abgeschaltet werden kann.

Maus-Komfort auf dem Notebook

Notebooks sind in der Regel praktisch, allerdings leidet mitunter der Bedienkomfort. Denn oft verlangt das Manövrieren des Mauspfeils Notebook-Benutzern einiges Fingerspitzengefühl ab.

Der Grafikkarte Beine machen

Fast jeder moderne PC ist mit einer 3D-Grafikkarte ausgestattet, die Spiele und dreidimensionale Darstellungen beschleunigt. Oft legen die Kartenhersteller jedoch nur bedingt geeignete Systemprogramme bei.

Datumseingaben in Apple Works

Nicht alles ist meim Mac einfach: Soll die Tabellenkalkulation von Apple Works ein eingetipptes Datum als solches erkennen, müssen Ziffern so eingegeben werden, wie es das Kontrollfeld Datum & Uhrzeit in der Einstellung Datumsformate... vorgesehen ist.

Mehrere Anhänge gleichzeitig

Wenn eine E-Mail mit mehreren Dateianhängen (Attachments) im elektronischen Postfach eintrudelt, muss nicht jeder Dateianhang separat gespeichert werden. Falls es gewünscht ist, kann Outlook auch alle Dateianhänge gleichzeitig auf Festplatte sichern.

Altes Windows-Outfit

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Vielen Benutzern von Windows XP gefallen die grellen Farben und klobigen Knöpfe der neuen Benutzeroberfläche nicht. Lässt sich aber jedezeit ändern.

Website passend drucken

Im World Wide Web zu surfen ist einfach, doch eine Webseite aufzudrucken kann mitunter zur Tortur werden. Oft werden beim Ausdruck einer Webseite wichtige Teile abgeschnitten. Ein Trick hilft weiter.

Erneuter XP-Aktivierung vorbeugen

Wer Windows XP nach einem Systemcrash neu installiert, muss es in der Regel auch erneut aktivieren. Nach zweimaliger Aktivierung über das Internet ist das nur noch per Telefon möglich.