Palm Pilot sperren

Palm Pilots verraten jedem, was sie gespeichert haben. Wer das verhindern möchte, sollte die Daten wegschließen und ein Zugangskennwort vereinbaren. Dazu in der Systemfunktion hinter „Sicherheit“ das gewünschte Kennwort eintragen.

Test-Bilder vom Profi

Digitale Fotokameras sind der Verkaufsschlager der Saison. Das Problem: Bildqualität und Leistungsfähigkeit der Kameras lassen sich ohne aufwendige aufwändige Tests in der Regel nur schwer beurteilen.

Spenden durch Shoppen

Online einzukaufen ist nicht nur bequem, sondern kann sogar einem guten Zweck dienen. Wer seine Einkäufe über das neue Shoppingportal www.planethelp.de abwickelt, sorgt mit jedem Mausklick für Spenden - auch für die Flutopfer.

AOL ohne Grenzen

Viele AOL-Benutzer glauben, sie könnten sich nur auf dem eigenen Rechner beim Onlinedienst anmelden. Doch eine Anmeldung ist auf jedem Rechner möglich, der über AOL-Software verfügt.

Outlook zum Standard machen

Das kann ganz schön nerven: Nach jedem Programmstart fragt Outlook Express nach, ob die Software zum Standardprogramm für elektronische Post und News gemacht werden soll.

Eingefrorene Programme beenden

Auch ein Apple Macintosh ist nicht unfehlbar: Es soll durchaus vorkommen, dass Programme einfrieren und nicht mehr reagieren. Wer dann nicht gleich den gesamten Rechner neu starten will, sollte ein paar Tricks versuchen.

Weg mit der Werbung

Viele benutzen das Telegrammprogramm MSN Messenger, um Kontakt mit Freunden, Bekannten und Kollegen herzustellen, die gleichzeitig online sind. Eine praktische Sache - nur die Werbeinseln stören. Doch die lassen sich abschalten.

Eingabe von WAP-Adressen

Wirklich praktisch ist der Zugriff auf die WAP-Welt nicht: Benutzer müssen sich meist durch lange Menüfolgen klicken, um zur gewünschten Funktion zu gelangen. Aber auch im WAP-Handy kann man Bookmarks hinterlegen.

Surfen im Web mit Palm

Wer einen Palm-Organizer besitzt, schielt mitunter etwas neidisch auf die Konkurrenz: Denn Microsoft hat dem Pocket-PC einen echten Browser zum Surfen im World Wide Web spendiert.

Digitale Fotos ausdrucken

Digitale Kameras erfreuen sich zunehmender Popularität. Doch nicht immer reichen die Fähigkeiten des eigenen Tintenstrahldruckers aus, um die digitalen Bilder auf Fotopapier zu bannen.

Bitte ohne MSN suchen

Microsoft lenkt Benutzer neuer Versionen von Windows und Internet Explorer automatisch auf den Suchdienst von MSN. Wird eine unbekannte Webadresse eingegeben oder schleichen sich Vertipper ein, wendet sich der PC ungefragt mit einer Recherche an den Microsoft-Dienst MSN.

Praktischer Bilder-Suchdienst

Die meisten Suchdienste im Internet helfen nur beim Aufspüren von Textinformationen und Webseiten. Wer jedoch ein Bild oder Foto sucht, sollte den praktischen Suchdienst von Google nutzen.

Es muss nicht immer Explorer sein

Die bekanntesten Programme zum Surfen im World Wide Web sind Internet Explorer und Netscape Navigator. Beide leistungsfähig und komfortabel, aber auch ziemliche Speicherfresser.

CD auswerfen beim Mac

Wer einen Apple iMac mit eingebautem CD-Laufwerk benutzt, kann nicht einfach einen Knopf drücken, um das CD-Laufwerk zum Auswerfen der Silberscheibe zu bewegen.

Kostenloser Virenschutz

Über 53.000 Computerviren tummeln sich im Netz. Genug gute Gründe, den Rechner regelmäßig auf Virenbefall zu untersuchen.

Unnötige Tinten-Verschwendung

Moderne Drucker denken an alles. Sie merken sogar, wenn die Tinte zur Neige geht. Allerdings schreien einige etwas zu früh nach neuer Tinte. Und das kann teuer werden.

Linux statt Windows

Mancher Rechner ist zu schwach auf der Brust, um mit Windows XP oder Me klarzukommen. Da macht Linux oft eine deutlich bessere Figur: Das Pinguin-Betriebssystem stellt geringere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Prozessors.

Vorsicht vor Mini-CDs

Sie sind vor allem als Werbeträger populär: Bunt bedruckte Mini-CDs in der Form einer Figur oder eines Schriftzuges. Während solche CDs in den meisten CD-Playern keine Probleme machen, können sie in mit besonders hohem Tempo rotierenden CD-Laufwerken moderner PCs durchaus Schaden anrichten.

Sicherheitskopien von CDs

Nicht jede CD lässt sich ohne weiteres kopieren - auch wenn das zu privaten Zwecken ausdrücklich erlaubt ist. Manche Hersteller versehen ihre CDs mit einem verzwickten Kopierschutz, dem nicht jedes Kopierprogramm gewachsen ist.

Bildschirmfotos auf dem Mac

Wenn Apple-Benutzer den aktuellen Bildschirminhalt drucken wollen, suchen sie auf der Tastatur vergebens nach einer Druck-Taste, wie sie auf PC-Klaviaturen selbstverständlich ist.