Bitly

Wie bit.ly Adressen manipuliert

URL-Shortener wie Bitly machen aus langen Webadressen ganz kurze. Die lassen sich leichter weitergeben und verbrauchen nicht so viel Platz in Tweets oder E-Mails. Deshalb sind URL-Shortener beliebt. Am beliebtesten ist bitly: Mehr als 22 Milliarden Adressen wurden damit schon kurz gemacht. Jetzt ist bekannt geworden: Bitly manipuliert manche Adressen – und schmuggelt eigene Affiliate-Daten …

Wie bit.ly Adressen manipuliert Mehr »

URLs für Smartphones leichter lesbar machen mit QR-Codes

Schön sehen sie ja nicht gerade aus, die schwarz-weißen Punktemuster, die in immer mehr Werbe-Anzeigen, Zeitschriften und sogar im Fernsehen erscheinen. Sie helfen aber, Internetadressen und weitere Infos an den Nutzer zu übermitteln – denn per Smartphone-Kamera klappt das allemal einfacher als durch manuelles Abschreiben. Eigene QR-Codes lassen sich zum Beispiel mit bit.ly erzeugen.

Zugriffs-Statistiken für Kurz-URLs von bitly anzeigen

Manche Webseiten verwenden ellenlange Internet-Adressen für ihre Seiten. Zum Weitergeben ziemlich unpraktisch. Deshalb hat man sich Dienste wie bitly ausgedacht, die lange Adressen in handliche URLs verwandeln. Sobald jemand auf die Kurz-URL zugreift, wird er automatisch an die eigentliche, lange Adresse weitergeleitet. Gleichzeitig wird der Besucher auch gezählt. Wie oft eine bitly-Kurz-URL schon angeklickt wurde, …

Zugriffs-Statistiken für Kurz-URLs von bitly anzeigen Mehr »

SkyDrive-Dateien und Ordner mit Kurz-Adresse freigeben

Dateien online für Freunde freigeben – Online-Festplatten sind für solche Zwecke sehr nützlich. Eine davon ist Microsoft SkyDrive. Als Nutzer können Sie 7 Gigabyte nutzen, um Daten in der Cloud zu speichern. Jede Datei und jeder Ordner lässt sich für andere freigeben. Dazu vergibt SkyDrive eine eindeutige Internet-Adresse für die Freigabe. Seit kurzem ist diese Adresse …

SkyDrive-Dateien und Ordner mit Kurz-Adresse freigeben Mehr »

Bitly & Co.: Die Langversionen verkürzter Adressen anzeigen

Spätestens seit Twitter sind abgekürzte URLs im Format http://bit.ly/xyz gang und gäbe. Die Kurz-URLs machen lange Webadressen zwar überflüssig. Doch beim Klick auf die Kurzversion bleibt oft ein mulmiges Gefühl. Man sieht nicht mehr sofort, wo es hingeht. Mit einem Trick lässt sich die wahre Adresse herausfinden.

Scroll to Top