iOS6

Online-Karten in iOS6 eine Katastrophe – und Google Maps App dauert noch

Wer ein neues iPhone 5 kauft oder sein bisheriges iPhone oder iPad auf iOS6 aufrüstet, die neuste Betriebssystemversion des Apple-Betriebssystems, muss auf das bewährte Google Maps verzichten und bekommt stattdessen die Kartendienste von Apple präsentiert. Die stammen vom Navigationsexperten TomTom, sind aber extrem lückenhaft und fehlerhaft. Vor allem die Darstellung von Sehenswürdigkeiten, Gebäuden und Straßen wirkt oft stümperhaft, viele Daten sind nicht korrekt. Apple-User sind enttäuscht, nicht wenige sogar stinkwütend.

Online-Karten in iOS6 eine Katastrophe – und Google Maps App dauert noch Mehr »

Das neue iOS 6 kommt

Ab Freitag ist das neue iPhone 5 offiziell im Laden zu haben. Die neuen „i“-Geräte sind serienmäßig mit iOS 6 ausgerüstet. Ab heute (19.09.2012) abend, 19:00 Uhr, wird iOS 6 ausgerollt. Jeder, der ein iPad und iPhone benutzt, kann sich das Update kostenlos holen – über die Update-Funktion im Gerät oder über iTunes.

Das neue iOS 6 kommt Mehr »

Apple startet Karten-Dienst FlyOver, Apple I für 300.000 EUR verkauft und Microsoft will soziale Netzwerke einfacher machen

Apple bringt einen eigenen Online-Kartendienste, der 3D-Ansichten bietet. Der erste Apple I ist jetzt für 300.000 Euro versteigert worden. Eine neunjährige Schülerin aus England bloggt über ihr Schulessen – und erschüttert damit eine ganze Behörde. Und: Microsoft setzt immer stärker auf soziale Netzwerke.

Apple startet Karten-Dienst FlyOver, Apple I für 300.000 EUR verkauft und Microsoft will soziale Netzwerke einfacher machen Mehr »

SCHIEB+ Immer bestens informiert

Schieb+ Tarife
Nach oben scrollen