Beiträge

Gratis-Browser mit groß geschriebener Privat-Sphäre

Neben den großen Browsern Internet Explorer, Chrome, Firefox und Safari gibt es auch weniger bekannte Internetprogramme. Die verstehen sich oft auf bestimmte Funktionen besonders gut. Ein solcher Webbrowser ist Dooble. Hier wird die Privatsphäre des Nutzers groß geschrieben.

Android: Die Übersicht über Ihre Startbildschirme behalten

Wer auf seinem Smartphone oder Tablet viele Apps nutzt, kann die oft benötigen Programme als Symbole auf die Startseite setzen. Mit der Zeit wird das aber unübersichtlich: Auf welcher Seite war doch gleich die benötigte App?

Internet Explorer: Mehrere Start-Seiten auf einmal öffnen

Bei vielen wird beim Öffnen des Browsers eine Suchmaschine geladen, wie etwa Bing oder Google. Sie möchten zusätzlich noch andere Webseiten automatisch öffnen, wenn Sie Internet Explorer starten? Das ist einfach einzurichten. Um eine…

Internet Explorer: Lesezeichen für mehrere Internetseiten anlegen

Dass beim Internet Explorer auch mehrere Webseiten gleichzeitig als Startseite eingerichtet werden können, ist eigentlich eine nützliche Sache. Der Nachteil: Wird beim Surfen erneut auf die Startseiten-Schaltfläche geklickt, kommen auf einen Schlag alle Startseiten-Registerkarten zum Vorschein und machen die Tableiste unnötig voll. Die bessere Alternative: Nur eine Startseite einrichten und die anderen Lieblingsseiten als Lesezeichen für eine Registerkartengruppe ablegen.