zeilenumbruch

Keine Umbrüche: Das geschützte Leerzeichen

Textverarbeitungen allgemein und Word im Speziellen versuchen Ihnen Arbeit abzunehmen. Beispielsweise durch automatische Umbrüche. Die sind bei manchen Begriffen nicht gewünscht. Die Abhilfe: Das geschützte Leerzeichen.

Text in Excel-Tabellen eintippen

In vielen Excel-Tabellen braucht man nicht nur die reinen Zahlenwerte, sondern oft auch Erklärungen, Beschriftungen und andere Textinhalte. Zur Formatierung von Text in Tabellen hat Excel einige Tricks auf Lager.

Layout einer Grafik in Word ändern

Werden in einem Word-Dokument Grafiken eingesetzt, kann man ihre Position durchaus variieren, sodass das Layout aufgelockert wird. Dazu unterstützt die Microsoft-Textverarbeitung mehrere Layout-Optionen und auch die manuelle Platzierung.

Tipps und Tricks mit der Eingabetaste

Offenkundigstes Anwendungs-Gebiet der Eingabetaste ist das Einfügen einer neuen Zeile in einem Text-Dokument. Das ist aber längst nicht alles, was diese besondere Taste drauf hat.

Der doppelte Nutzen der Eingabe-Taste

Manche Tasten verwendet jeder ganz automatisch – ohne zu wissen, warum eigentlich. Bestes Beispiel: die Eingabetaste. Jeder weiß: Man kann damit neue Zeilen erzeugen, beispielsweise in Word. Aber was hat diese Taste sonst noch auf Lager?

Microsoft Excel: Lange Zell-Inhalte automatisch umbrechen

Schreiben Sie einen Text oder eine Überschrift in eine Excel-Tabelle, läuft der Inhalt normalerweise aus der Zelle in die benachbarte Zelle und verdeckt diese. Doch nicht immer ist dieses Verhalten gewünscht.  Sie können Excel auch anweisen, lange Texte in Tabellenzellen automatisch in die nächste Zeile umzubrechen.

Microsoft Excel: Zeilenumbrüche per Suchfunktion ersetzen

Im Dialogfenster „Ersetzen“ fehlt bei Excel die Möglichkeit, Sonderzeichen wie Zeilenumbrüche in die Suchen- und Ersetzen-Felder einzufügen. Mit einem Trick ist es trotzdem möglich, in einer kommagetrennten Liste die Kommata durch Zeilenumbrüche zu ersetzen.

Scroll to Top