schieb.de > tipps&tricks > Speicherfresser aufspüren

Speicherfresser aufspüren

23.05.2005 | Von Jörg Schieb

tipps&tricks

Auch wenn moderne Festplatten heute in der Regel recht viel Speicherplatz bieten: Irgendwann neigt sich die verfügbare Speicherkapazität dem Ende zu. Dann heißt es: Aufräumen – oder eine zusätzliche Festplatte in den PC einbauen. Doch bevor viel Geld in eine neue, zusätzliche Festplatte investiert wird, empfiehlt es sich, eventuelle Dateileichen aufzuspüren. Das kostenlose Programm Win Dir Stat kann dabei behilflich sein.

Win Dir Stat analysiert die vorhandenen Festplatten und ermittelt, wo der zur Verfügung stehende Speicher geblieben ist. Das Programm weist genau aus, welche Verzeichnisse und Dateien den meisten Speicherplatz verbrauchen. Die Ergebnisse werden optisch ansprechend präsentiert. So lässt sich bequem herausfinden, wo sich eventuell mit wenig Aufwand große Speicherreserven mobilisieren lassen – etwa, indem längst nicht mehr benötigte Dateien entfernt werden. Das Programm gibt es kostenlos unter http://windirstat.sourceforge.net.

Die Webseite präsentiert sich zwar zunächst in englischer Sprache, die Software ist aber mit deutscher Benutzeroberfläche.


Jetzt Newsletter abonnieren

* Nichts mehr von schieb.de verpassen
* Exklusive Extras wie Audios, Videos und eBooks
* Kostenloses eBook "PC Tuning" direkt zum Download
* und viele andere Vorteile...


Ja, ich will den Newsletter haben...


Kommentieren