schieb.de > Tipps > Profitipps > Archiv > Windows 7: Herausfinden, welche Programme eine Datei blockieren

Windows 7: Herausfinden, welche Programme eine Datei blockieren

24.06.2011 | Von Mirko Müller

Archiv

Profis werfen gerne einen Blick in den Task-Manager ([Strg][Shift/Umschalten][Esc]), um unter die Motorhaube von Windows zu schauen. Allerdings sind Informationen des Standard-Taskmanagers recht spärlich. Wer mehr Infos braucht, sollte zum Ressourcenmonitor von Windows 7 greifen.

Der Ressourcenmonitor von Windows 7 ist der bessere Task-Manager. Gestartet wird er über den Befehl „Start | Alle Programme | Zubehör | Systemprogramme | Ressourcenmonitor“ oder ganz einfach mit [Windows-Taste][R] und dem Kürzel „resmon“.

Im Ressourcenmonitor lässt sich über die Registerkarte „CPU“ blitzschnell herausfinden, welcher Prozess den Zugriff auf eine Datei blockiert. Hierzu ein Häkchen in den Spaltenkopf „Abbild“ setzen, um alle Prozesse anzukreuzen, und dann auf „Zugeordnete Handles“ klicken. Anschließend im Suchfeld „Handles durchsuchen“ nach dem Dateinamen der gesperrten Datei suchen. Die Trefferliste zeigt alle Prozesse, die auf diese Datei zugreifen.

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


4 Kommentare to “Windows 7: Herausfinden, welche Programme eine Datei blockieren”

  1. Chris meint:

    Hallo,

    möchte Bruno bestätigen – unlocker zeigt alles und läuft auch noch unter XP (wo das Problem allerdings seltener auftritt).

  2. petra meint:

    Ja, es muss endlich mehr Transparaenz her, denn alle Beiträge
    sind so dahin geschrieben, ohne Format!

    Es sollte immer so stehen:
    —————————
    Betriebssystem: Windows XYZ
    Ursache: Der Grund warum etwas passiert usw…
    Tastenkürzel: [Windows-Taste][R] o. ä.
    Wirkung: Was passiert, wenn…
    —————————

    also etwas mehr tabellarische Ausführung, dann hat man das
    auch sehr schnell im Blick, und wenn man das immer so macht,
    wird die Übersichtlichkeit zum Kinderspiel. Nicht nur mal
    eben schreiben wie die Zeilen es hergeben. Formatieren ist
    hier ganz nützlich, auch wenn man es verlernt hat.

    Das sollte doch machbar sein, und es kostet kein Geld,
    nur eine kurze Überlegung, sonst nichts!
    LGe Petra

  3. Tobias meint:

    Sehe ich wie Bruno genauso – sonst müßte genau dabei stehen, welches Betriebssystem.

    Unlocker gibt es bei Softonic.de oder direkt beim Programmierer unter

    http://www.emptyloop.com/unlocker/

  4. Bruno meint:

    „resmon“ konnte nicht gefunden werden!!

    Solche Tipps können sie sich ersparen; lieber Herr Müller.

    Wenn bei mir eine Datei blockiert ist, rufe ich das Tool Unlocker
    http://unlocker.softonic.de/
    auf.

    Das zeigt mir an, welches Programm die Datei blockt und gibt sie auf Wunsch sofort frei.

    Und mein Tipp an sie:
    Berücksichtigen sie bitte dass es noch immer User gibt, welche kein W7 verwenden.