schieb.de > Tipps > Google Chrome für iPhone: Spionage-Funktion abschalten

Google Chrome für iPhone: Spionage-Funktion abschalten

09.07.2012 | Von Ann + J.M.

Tipps

Schnell ist er ja, der Chrome-Browser. Und einfach zu bedienen auch. Seit kurzem ist Google Chrome auch für Ihr mobiles Apple-Gerät zu haben: Der Browser lässt sich für iPhone, iPad und Co. aus dem App Store herunterladen. Etwas ist dann aber doch nervig: Chrome will spionieren und Google frei Haus mit Ihren privaten Surf-Daten versorgen.

Genau diese Spionage-Funktion können Sie deaktivieren:

Direkt nach der Installation auf dem iPhone erscheinen die Nutzungsbedingungen. Lassen Sie hier den Haken bei „Nutzungsstatistiken und Absturzberichte … automatisch an Google senden“ einfach weg, wenn Sie auf „Akzeptieren & weiter“ klicken.

Foto: apfelnews.eu

Nachträglich tippen Sie – rechts neben der Adressleiste – auf das Menü-Symbol und dann auf „Einstellungen“. Scrollen Sie nach unten, und öffnen Sie den Bereich „Datenschutz“. Hier tippen Sie auf die Option „Verbrauchsdaten senden“ und wählen die Option „Nie“.


Kostenlosen Newsletter abonnieren




NEU: schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Ein Kommentar to “Google Chrome für iPhone: Spionage-Funktion abschalten”

  1. Olaf Grunert meint:

    Diese Einstellung kann auch nachträglich (zumindestens bei Android Geräten) geändert werden.

    Chrome öffnen > Einstellungen > Datenschutz > Nutzungs- + Absturzberichte, den Punkt “Nie senden” auswählen.

    Vielleicht geht das auch beim iPhone so ?

    Gruß

Kommentieren